BVB

Adam Hlozek - der 1:1-Ersatz für Haaland

Martin Bytomski
Könnte Erling Haaland beim BVB ersetzen: Adam Hlozek
Könnte Erling Haaland beim BVB ersetzen: Adam Hlozek / David Lidstrom/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Dortmund plant bereits für die Zeit nach Erling Haaland. Dabei stehen laut einem kicker-Bericht drei Namen besonders hoch im Kurs: Adam Hlozek, Hugo Ekitike und Benjamin Sesko. Wir haben das Trio unter die Lupe genommen und verraten euch die Stärken und Schwächen der drei Angreifer. Außerdem geben wir eine Prognose ab, wie wahrscheinlich ein Wechsel nach Dortmund ist. Den Start macht Adam Hlozek.


In Sachen Größe ist Adam Hlozek im Vergleich mit Hugo Ekitike und Benjamin Sesko am weitesten von Erling Haaland entfernt. Sechs Zentimeter fehlen dem Offensivspieler von Sparta Prag auf den Norweger.

Doch ansonsten hat der in der südöstlichen Stadt Ivančice geborene Angreifer den größten Haaland-Faktor: Wie Haaland zieht auch der 19-Jährige schnörkellos und zielstrebig zum Tor. Dabei verfügt er über einen starken Schuss mit seinem rechten Fuß. Bei der Kaltschnäuzigkeit kann Hlozek mit den Qualitäten von Haaland (noch) nicht mithalten. Dafür sind seine Bewegungen leichtfüßiger und die Übersetzung ist kürzer, daraus ergibt sich eine größere Wendigkeit und tieferer Körperschwerpunkt.

Vielseitig einsetzbarer Knipser

Auch wenn er ein echter Knipser ist, würde der BVB mit Hlozek sein Angriffsspiel facettenreicher gestalten können. Denn er ist auch als Teil eines Zweisturms denkbar. Bei Sparta kommt er häufig über die linke Seite zum Einsatz und könnte in Dortmund zusammen mit Donyell Malen oder Karim Adeyemi, dessen Transfer zur Borussia kurz bevorstehen soll, für jede Menge Unberechenbarkeit sorgen.

Sollten Dortmunds Kaderplaner Michael Zorc und Sebastian Kehl wegen dem zwölffachen Nationalspieler bei Sparta Prag vorstellig werden, würden sie auf einen alten Bekannten treffen: Der frühere BVB-Regisseur Tomas Rosicky ist als Sportdirektor beim tschechischen Hauptstadtklub tätig.

Doch ob der Zeitpunkt für den Schritt zu einem deutschen Top-Klub für Hlozek, der mit der Influencerin Veronika Stuskova zusammen ist, der richtige ist, ist zweifelhaft. Denn nach seiner starken Premierensaison mit 15 Treffern in der tschechischen Eliteliga, die ihn zum Torschützenkönig krönten, läuft es in der aktuellen Spielzeit etwas zäher für das Wunderkind: Gerade einmal acht Treffer in aktuell 29 Partien stehen auf seinem Konto - dazu gesellen sich aber immerhin 13 Vorlagen.

Ex-Borusse Rosicky schwärmt von Hlozek

Wunderdinge sollten sich die Borussen also nicht von Hlozek erwarten, auch wenn Rosicky bereits vor zwei Jahren von ihm schwärmte: "Adam Hlozek ist nicht nur für Sparta ein großes Talent, sondern für den gesamten tschechischen Fußball."

Neben der Borussia soll auch Ligarivale FC Bayern seine Fühler nach Hlozek ausgestreckt haben. Allerdings: Solange Robert Lewandowski seine Schuhe für den FCB schnürt, dürfte für junge Angreifer ein Wechsel zu den Bayern nicht gerade großen Charme versprühen. In Dortmund hingegen wird bei einem Haaland-Abgang eine Planstelle im Angriff frei. Gut möglich, dass diese Adam Hlozek einnimmt.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit