Acht Verträge laufen aus: So plant der BVB die Zukunft

Daniel Holfelder
Auch die Verträge von Marco Reus und Mats Hummels laufen aus
Auch die Verträge von Marco Reus und Mats Hummels laufen aus / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei Borussia Dortmund stehen wegweisende Personalentscheidungen an. Ganze acht Verträge, u.a. die von Marco Reus und Mats Hummels, laufen im Sommer aus. Bei einigen Profis gibt es bereits eine klare Tendenz. Hier der Überblick:


1. Youssoufa Moukoko

Seit Monaten laufen die Verhandlungen mit dem Toptalent, eine Entscheidung gibt es noch nicht. Allerdings berichten mehrere Medien übereinstimmend, etwa Sky und die Ruhr Nachrichten, dass es im Trainingslager in Marbella zu einem Verhandlungsdurchbruch gekommen sei. Moukoko bleibt dem BVB wohl erhalten.

2. Marco Reus & Mats Hummels

Vollkommen offen ist hingegen die Zukunft von Marco Reus und Mats Hummels. Mit beiden Routiniers hat der BVB noch nicht gesprochen, im Frühjahr soll es erste Verhandlungen geben. Vermutlich müssen Reus und Hummels deutliche Abstriche beim Gehalt machen, wenn sie einen neuen Vertrag unterzeichnen wollen.

3. Mo Dahoud

Der Mittelfeldspieler fehlte lange aufgrund einer Schulterverletzung. In der Rückrunde will Dahoud wieder angreifen. Trotzdem stehen die Zeichen eher auf Trennung. Sky schätzt die Wechselwahrscheinlichkeit auf 70 Prozent.

4. Raphael Guerreiro

Noch deutlicher auf Abschied stehen die Zeichen bei Raphael Guerreiro. Noch sei die Zukunft des Linksverteidigers nicht final entschieden, meldet Sky. Vermutlich wird der Portugiese dem BVB aber nach sieben Jahren den Rücken kehren.

5. Felix Passlack

Dasselbe gilt für Felix Passlack. Das Eigengewächs kommt beim BVB einfach nicht zum Zug. Um seiner Karriere neuen Schwung zu verleihen, wird der Außenverteidiger aller Voraussicht nach wechseln.

6. Anthony Modeste

Als Last-Minute-Ersatz für den an Hodenkrebs erkrankten Sebastien Haller gekommen, sollte Modeste ähnlich häufig knipsen wie in der Vorsaison beim 1.FC Köln. Aufgegangen ist dieser Plan nicht. Lediglich zwei Treffer hat der Franzose bislang erzielt. Da Haller wieder fit ist und sich Moukoko in den Vordergrund gespielt hat, wäre alles andere als ein Modeste-Abgang eine Riesenüberraschung.

7. Luca Unbehaun

Der junge Keeper hilft den Schwarzgelben bei der Local-Player-Regelung. Trotzdem ist ein Verbleib offen. Bald soll es erste Gespräche geben.


Ernährung im Profisport: Ex-Schwimm-Weltmeister Mark Warnecke im Gespräch


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit