90min
Transfer

Fix: Achraf Hakimi wechselt zu PSG

Jan Kupitz
Achraf Hakimi wechselt zu PSG
Achraf Hakimi wechselt zu PSG / Nicolò Campo/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nur ein Jahr, nachdem er zu Inter Mailand gewechselt war, verlässt Achraf Hakimi die Nerazzurri schon wieder. Paris Saint-Germain gab offiziell die Verpflichtung des Rechtsverteidigers bekannt, der in der französischen Hauptstadt einen Vertrag bis 2026 erhält.


Gemäß Angaben von RMC Sport kostet Hakimi eine Ablöse von 60 Millionen Euro plus weitere Bonuszahlungen, die den Deal wohl auf bis zu 70 Millionen Euro anheben können. Da der Marokkaner erst im vergangenen Sommer für 45 Millionen Euro von Real nach Mailand gewechselt war, winkt den klammen Nerazzurri ein schönes Transferplus.

"Ich bin heute sehr stolz", sagte Achraf Hakimi nach seiner Vertragsunterzeichnung. "Nach meinen Erfahrungen in Spanien, Deutschland und Italien bietet mir Paris Saint-Germain die Möglichkeit, eine neue Liga unter den Farben eines der prestigeträchtigsten Klubs der Welt zu entdecken. Ich kann es kaum erwarten, meine neuen Teamkollegen und die Fans kennenzulernen und die außergewöhnliche Begeisterung im Parc des Princes zu spüren. Ich teile mit dem Trainerstab und den Spielern die gleichen hohen Ambitionen und werde alles tun, um meinem Verein das zu geben, was er von mir erwartet."

PSG-Präsident Nasser Al-Khelaïfi ergänzt: "Wir freuen uns, Achraf Hakimi heute in Paris begrüßen zu dürfen. Die Verpflichtung eines Spielers dieses Formats zeigt, wie hoch unsere Ambitionen sind. Wir bauen weiter an etwas ganz Besonderem. Achraf ist erst 22 Jahre alt, aber er hat sich bereits als einer der besten Außenverteidiger im Weltfußball etabliert, und das ist der Standard, den wir uns im Verein setzen. Ich weiß, dass Achraf eine fantastische Karriere bei uns haben wird und der ganze Verein wünscht ihm viel Erfolg in unseren Farben."

facebooktwitterreddit