AC Mailand

AC Milan verkündet Abschied von CEO Ivan Gazidis

Jan Kupitz
Ivan Gazidis
Ivan Gazidis / Pier Marco Tacca/GettyImages
facebooktwitterreddit

AC Mailand bekommt einen neuen CEO: Ivan Gazidis wird den Verein im kommenden Monat verlassen.


Nach vier Jahren werden sich die Wege von Ivan Gazidis und der AC Milan trennen. Der Südafrikaner war im Dezember 2018 vom FC Arsenal zu den Rossoneri gewechselt und "hat den Klub durch eine Phase des Wachstums und der Modernisierung auf und neben dem Platz geführt", wie es in der Pressemitteilung der Lombarden heißt.

Gazidis' Vertrag, der am 05. Dezember 2022 ausläuft, wird nicht verlängert werden, wie der Verein bestätigte.

"Nach vier wunderbaren und herausfordernden Jahren werde ich Milan verlassen. Ich verdanke diesem Verein, seinen Menschen, seinen Fans und dieser Stadt, die mir buchstäblich das Leben gerettet hat, so viel", sagte Gazidis zum Abschied.

Und weiter: "Wenn der Klub heute besser dasteht als zu dem Zeitpunkt, als ich hierher kam, dann ist das einzig und allein auf die Arbeit derer zurückzuführen, die mich umgeben haben. Angefangen bei den Eigentümern, dem Vorstandsvorsitzenden, den Cheftrainern, ihren Trainerstäben, den Sportdirektoren, den Spielern und jedem jungen Mädchen und Jungen mit Träumen in unseren Akademien, den Scouts, den Analysten, dem medizinischen und unterstützenden Personal, dem Management und all den außergewöhnlichen Menschen, die für diesen Klub leben und alles für ihn geben."

Gazidis hatte seit seiner Ankunft bei Milan vor allem darauf geachtet, die immensen (Gehalts-)Kosten der Rossoneri herunter zu fahren und den Verein auf finanziell gesündere Füße zu stellen. Dieses Ziel hat er voll und ganz erreicht, wofür er von allen Milan-Tifosi große Anerkennung bekommt.

Allerdings sorgte er für Unmut, als er 2020 hinter dem Rücken der sportlich Verantwortlichen, Paolo Maldini, Frederic Massara und Zvonimir Boban, heimlich mit Ralf Rangnick verhandelte und diesen als neuen starken Mann zu Milan lotsen wollte.

Weil die Rossoneri damals unter Stefano Pioli eine irre Erfolgsserie landeten, platzte der Deal mit Rangnick - Gazidis stand in keinem guten Licht da. Boban hatte seinen Vorgesetzten damals so stark kritisiert, dass dieser Milan sogar verließ.

Auch mit Zlatan Ibrahimovic, dessen Verpflichtung Gazidis ursprünglich blockieren wollte, hatte sich der Südafrikaner zwischenzeitlich mal angelegt.

Wer Milan künftig als CEO leiten wird, soll bald bekannt gegeben werden.


Alles zu AC Milan bei 90min

facebooktwitterreddit