AC Mailand

AC Milan vor Verkauf! Bahrain bestätigt Angebot über 1 Milliarde Euro

Daniel Holfelder
Milan-Coach Stefano Pioli und Klub-Direktor Paolo Maldini
Milan-Coach Stefano Pioli und Klub-Direktor Paolo Maldini / Nicolò Campo/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der italienische Traditionsklub AC Mailand steht offenbar vor einem erneuten Eigentümerwechsel. Eine private Finanzfirma mit Sitz in Bahrain will den aktuellen Tabellenführer der Serie A übernehmen.


Am Montag bestätigte Bahrains Botschaft in London das Übernahmeangebot. Via Twitter wurde verkündet, dass "exklusive Gespräche" über einen Kauf des italienischen Klubs geführt würden. Die 1982 gegründete Firma Investcorp wolle Milan für rund 1,1 Milliarden Dollar (rund 1 Milliarde Euro) in ihr Portfolio aufnehmen. Investcorp verwalte weltweit Vermögenswerte von mehr als 42 Milliarden Dollar.

Maldini bezieht Stellung

Milan-Legende und Klub-Direktor Paolo Maldini hatte die Gerüchte um einen Eigentümerwechsel zuletzt nur mit knappen Worten kommentiert. Es sei normal, dass Milan in Zukunft verkauft werden könnte, so der 53-Jährige. Sollte der Eigentümerwechsel tatsächlich wie kolportiert über die Bühne gehen, wäre Investcorp der erste Serie-A-Investor aus dem Nahen Osten.

Seit Berlusconi mehrere Eigentümerwechsel

Seitdem Silvio Berlusconi den Klub 2017 nach über 30 Jahren an ein chinesisches Investoren-Konsortium abgegeben hat, kommt Milan in Sachen Eigentümer kaum zur Ruhe. Bereits 2018 übernahm die US-amerikanische Investmentgesellschaft Elliott Management Corporations die Geschicke beim viermaligen Gewinner des Europapokals der Landesmeister und dreimaligen Sieger der Champions League, weil die Chinesen ihre Kreditschulden nicht mehr begleichen konnten. Nun steht allem Anschein nach der nächste Eigentümerwechsel an.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle Milan-News bei 90min:

Alle Milan-News
Alle Serie A-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit