AC Mailand

Rückschlag für Milan: Giroud positiv getestet

Jan Kupitz
Olivier Giroud muss vorerst aussetzen
Olivier Giroud muss vorerst aussetzen / Marco Canoniero/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die AC Mailand muss vorerst auf Olivier Giroud verzichten! Der Angreifer wurde positiv auf Covid-19 getestet.


Mit einem Doppelpack beim furiosen 4:1-Erfolg gegen Cagliari feierte Giroud am vergangenen Wochenende ein Heimdebüt im San Siro nach Maß! Der Franzose, der im Sommer vom FC Chelsea verpflichtet worden war, hat sich ohnehin sehr schnell bei den Rossoneri eingelebt und gezeigt, dass er auf Anhieb eine Verstärkung für die Mannschaft von Stefano Pioli ist.

Olivier Giroud
Giroud hat sofort eingeschlagen / Marco Luzzani/Getty Images

Der Höhenflug des Angreifers wird nun jedoch jäh gestoppt, denn die Mailänder bestätigten, dass Giroud positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der 34-Jährige befindet sich in Quarantäne, hatte seit dem Spiel gegen Cagliari jedoch keinen Kontakt mehr zu seinen Teamkollegen gehabt. Weitere Ansteckungen sind daher unwahrscheinlich.

Für Milan heißt es Hoffen, dass Giroud möglichst schnell wieder genesen ist, da nach der Länderspielpause drei absolute Knaller warten: Innerhalb einer Woche müssen die Rosoneri gegen Lazio, Liverpool und Juventus ran - da wäre es extrem wichtig, den Angreifer wieder an Bord zu haben.

Zlatan Ibrahimovic feierte in dieser Woche zwar sein Trainingscomeback nach seiner Knieverletzung, doch angesichts seiner mehrmonatigen Pause (Ibra absolvierte sein letztes Spiel Anfang Mai!) kann Pioli natürlich nicht sofort zu 100% auf den Schweden setzen.

facebooktwitterreddit