Transfer

AC Milan: Romagnoli vor Wechsel zu Ligarivalen

Jan Kupitz
Alessio Romagnoli
Alessio Romagnoli / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Alles deutet darauf hin, dass Alessio Romagnoli die AC Mailand im Sommer verlassen wird. Sein neuer Verein wird wohl Lazio Rom sein.


Sieben Jahre nach seiner Ankunft wird Romagnoli seine Zelte bei den Rossoneri abbrechen. Zu Beginn seiner Zeit in Mailand legte der Innenverteidiger eine starke Entwicklung hin - in den letzten Jahren blieb der Italiener, der seit Ende 2019 nicht mehr für die Squadra Azzurra gespielt hat, jedoch einiges schuldig.

Bei Milan ist der 27-Jährige trotz seiner Rolle als Kapitän daher schon lange nicht mehr unumstritten. Nachdem er vor einem Jahr seinen Stammplatz zunächst an Fikayo Tomori verloren hatte, war er nach der schweren Verletzung von Simon Kjaer zwar in die Startelf der Rossoneri zurückgekehrt - zuletzt hatte er jedoch gegenüber dem jungen Pierre Kalulu das Nachsehen.

Da sein Vertrag am Saisonende ausläuft, deutet nahezu alles auf eine Trennung hin. Laut MilanNews müsste Romagnoli neben dem Verlust seines Stammplatzes auch eine deutliche Gehaltsreduzierung hinnehmen - schwer vorstellbar, dass der 27-Jährige darauf Lust hat.

Stattdessen steht ein Wechsel zu Lazio Rom, seinem Lieblingsklub, im Raum. Gemäß Angaben von Corriere dello Sport würde der Verteidiger bei den Laziali 3,2 Millionen Euro netto pro Saison verdienen. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden.


Alle Milan-News bei 90min:

Alle AC Milan-News

Alle Serie-A-News

Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit