Cristiano Ronaldo

Nach Abwesenheit: Cristiano Ronaldo kehrt nach Manchester zurück

Jan Kupitz
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo / Matthew Ashton - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nachdem er bislang aus familiären Gründen dem Training von Manchester United ferngeblieben war, wird Cristiano Ronaldo am heutigen Montag zurück auf der Insel erwartet.


"Raus aus dem Abseits" - der Frauenfußball-Podcast von 90min.
In unserer neuesten Folge sprechen wir über die 10 besten Momente der EM-Viertelfinals. Jetzt anhören!


Die Mannschaft von Manchester United arbeitet nun schon seit mehreren Wochen mit dem neuen Trainer Erik ten Hag zusammen. Die Leistungen der bisherigen Testspiele sind gut, die Ergebnisse ebenso - dazu kamen mit Tyrell Malacia, Christian Eriksen und Lisandro Martinez drei vielversprechende Neuzugänge hinzu. Kurzum: Es könnte alles so schön sein bei den Red Devils.

Doch ausgerechnet der größte Star sorgte in diesem Sommer für Unruhen. Cristiano Ronaldo, der erst vor einem Jahr unter Pauken und Trompeten ins Old Trafford zurückgekehrt war, kann sich schon wieder einen Vereinswechsel vorstellen - vermutlich, weil Man United die Champions-League-Qualifikation verpasst hat.

Aus familiären Gründen verpasste CR7 bislang jegliche Trainingseinheit des englischen Rekordmeisters. Während seine Teamkollegen auf Vorbereitungstour in Thailand und Australien unterwegs waren, verweilte der Angreifer in seiner portugiesischen Heimat. Bis jetzt.

Denn wie The Athletic berichtet, wird Ronaldo am heutigen Montag auf die Insel zurückkehren. Ob er bereits am morgigen Dienstag am Training der Red Devils teilnehmen wird, bleibt abzuwarten - in den kommenden Tagen soll es aber Gespräche mit ten Hag und den Vereinsverantwortlichen geben. Die Haltung des Klubs war zuletzt klar: Ronaldo wird auch weiterhin als fester Teil der neuen Saison gesehen.

Nicht zuletzt weil hochkarätige Interessenten wie Bayern München, FC Barcelona und Chelsea von einer Verpflichtung des Superstars Abstand genommen haben, ist es laut The Athletic "immer wahrscheinlicher", dass CR7 auch 2022/23 für Man United aufläuft. Endgültige Klarheit gäbe es allerdings noch nicht - dafür müssen zunächst wohl noch die Gespräche abgewartet werden.

Im Old Trafford wertet man die Rückkehr des Angreifers immerhin als "positives Zeichen". In zwei Wochen steht dann auch schon das erste Ligaspiel an.


Alles zu Man United bei 90min:

facebooktwitterreddit