Transfer

Ablösefreier Wechsel: Dybala mit Inter einig

Jan Kupitz
Paulo Dybala
Paulo Dybala / Emmanuele Ciancaglini/GettyImages
facebooktwitterreddit

Paulo Dybala bleibt der Serie A wohl erhalten. Der Argentinier steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Inter Mailand.


Nachdem im Frühjahr bekannt geworden war, dass Paulo Dybala und Juventus Turin am Saisonende getrennte Wege gehen werden, beschäftigten sich zahlreiche europäische Topklubs in Europa mit dem ablösefreien Spielmacher. Laut 90min-Infos waren sämtliche Größen der Premier League an Dybalas Diensten interessiert, in Spanien sollen zudem Barça und Atletico mit einer Verpflichtung des Linksfußes geliebäugelt haben.

Einen Wechsel ins Ausland hätten die meisten Juve-Tifosi wohl auch einigermaßen verschmerzen können - doch wie es scheint, kommt es für die Bianconeri ganz dicke: Laut Angaben der Gazzetta dello Sport wird es Dybala nämlich ausgerechnet zum Erzrivalen Inter Mailand verschlagen.

Vertrag bis 2026 & 6 Mio. Euro netto

Bei einem Treffen, das in der vergangenen Woche stattgefunden habe, soll Dybala sich mit den Nerazzurri auf eine Zusammenarbeit geeinigt haben. 'La Joya' wird bei Inter demnach einen Vierjahres-Vertrag erhalten, der ihm pro Saison sechs Millionen Euro netto beschert. Zudem wurde ihm versprochen, eine tragende Rolle im Team von Simone Inzaghi einzunehmen.

Der Zeitpunkt dieser Nachricht hätte zu keinem heikleren Moment kommen können: In der kommenden Woche (11. Mai) stehen sich Juve und Inter im Finale der Coppa Italia gegenüber. Dort werden sicherlich alle Augen auf Dybala gerichtet sein.


Alle News zur Serie A bei 90min:

Alle Juve-News
Alle Inter-News
Alle Serie A-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit