Transfer

Fix: Ramsey wechselt von Juve zu den Rangers

Yannik Möller
Aaron Ramsey
Aaron Ramsey / Maurizio Lagana/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auch Aaron Ramsey zieht es am Deadline-Day noch ins Ausland: Der Waliser verlässt Juventus Turin und schließt sich den Glasgow Rangers an.


Mindestens den Rest der laufenden Saison wird Aaron Ramsey nicht mehr für Juventus Turin auflaufen. Am Deadline-Day konnten sich die Italiener noch vom 31-Jährigen trennen. Das letzte Spiel für den Klub hatte der Waliser im Oktober absolviert. Seitdem fiel er mit muskulären Problemen aus.

Wie zuletzt erwartet konnten sich die Glasgow Rangers durchsetzen. Zwischenzeitlich galten auch noch mehrere Klubs aus der Premier League als interessiert. Die letzten Stunden vor der Einigung verbrachte Ramsey laut The Athletic auf einem Privatflughafen in England, wo er auf das Go von seinen Beratern wartete.

Bis zum Saisonende wird er leihweise für die Rangers aufspielen, anschließend hat sich der Klub eine Kaufoption gesichert. Als Knackpunkt galt das üppige Gehalt des 71-fachen Nationalspielers. Angeblich soll er etwa 475.000 Euro pro Woche (!) verdienen (via transfermarkt), was der Klub von Trainer Giavanni van Bronckhorst natürlich nicht einfach so stemmen kann.

Auch Newcastle United, der FC Everton und Wolverhampton galten als mögliche Ziele. Ramsey wird zurzeit auf einen Marktwert von fünf Millionen Euro geschätzt und hat einen in Turin bis 2023 laufenden Vertrag.

"Ich freue mich sehr, zu einem Verein wie den Rangers zu wechseln, wo es bis Mai noch so viel zu erleben gibt. Ich hatte eine Reihe von Angeboten auf dem Tisch, aber keines entsprach der Größe dieses Vereins, mit europäischem Fußball und der Chance, jede zweite Woche vor 50.000 Fans zu spielen", so Ramsey nach seinem Wechsel.


Alles zu Juventus Turin bei 90min:

facebooktwitterreddit