90min

Die 10 bestbezahlten Fußballerinnen der Welt

90min-Redaktion
Australia v Vietnam - Women's Olympic Football Tournament Play-Off
Australia v Vietnam - Women's Olympic Football Tournament Play-Off / Tony Feder/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Gehaltsunterschiede im Männer- und Frauenfußball sind enorm, doch auch Spitzenfußballerinnen verdienen alles andere als schlecht. 90min listet die zehn bestbezahlten Spielerinnen der Welt.


Platz 10: Lucy Bronze

England Women v Germany Women - International Friendly
England Women v Germany Women - International Friendly / TF-Images/GettyImages

Den Anfang der Liste macht Lucy Bronze. Die Abwehrspielerin schaffte den Durchbruch in England, 2017 wechselte sie zu Olympique Lyon. Beim französischen Spitzenklub kassiert Bronze ein Bruttogehalt von 200.000 Euro pro Jahr.


Platz 9: Vivianne Miedema

International Friendly"Women: The Netherlands v Brazil"
International Friendly"Women: The Netherlands v Brazil" / ANP Sport/GettyImages

Fans der Frauen-Bundesliga ist Vivianne Miedema ein Begriff. Die Stürmerin spielte von 2014 bis 2017 für den FC Bayern München, seit drei Jahren geht sie für die Frauenmannschaft des FC Arsenal auf Torejagd. In London kassiert die Niederländerin 250.000 Euro pro Jahr.


Platz 8: Marta

Holland  v Brazil  -International Friendly Women
Holland v Brazil -International Friendly Women / Soccrates Images/GettyImages

Marta gehört zu den besten Fußballerinnen der Geschichte. Die 34-jährige Brasilianerin wurde zwischen 2006 und 2018 sechs Mal zur Weltfußballerin des Jahres gekürt, spielt seit mittlerweile 18 Jahren für die Selecao und ist seit drei Jahren in den USA aktiv. Bei Orlando Pride kassiert sie pro Jahr 340.000 Euro.


Platz 7: Wendie Renard

France v Brazil - Women Tournoi de France
France v Brazil - Women Tournoi de France / Catherine Steenkeste/GettyImages

Seit vielen Jahren ist Wendie Renard eine Ikone bei Olympique Lyon und in der französischen Nationalmannschaft. Die Abwehrspielerin feierte bereits 13 Meisterschaften und sechs Titel in der Champions League, wurde 2015 zudem in die Weltauswahl gewählt. Ihr Jahresgehalt beläuft sich auf 348.000 Euro.


Platz 6: Amandine Henry

France v Netherlands - Women Tournoi de France
France v Netherlands - Women Tournoi de France / Catherine Steenkeste/GettyImages

Auch Amandine Henry feierte in Lyon zahlreiche Titel. Nach einem Abstecher zum Portland Thorns FC inklusive einer Leihe zu Paris Saint-Germain spielt sie seit über zwei Jahren wieder für OL. Dort erhält sie 360.000 Euro pro Jahr.


Platz 5: Carli Lloyd

2020 SheBelieves Cup - United States v Japan
2020 SheBelieves Cup - United States v Japan / Alika Jenner/GettyImages

Carli Lloyd kann schon jetzt auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken, doch auch im Alter von 37 Jahren denkt sie noch nicht an ein Ende ihrer aktiven Laufbahn. Die zweifache Weltmeisterin, Olympiasiegerin und Weltfußballerin steht kurz vor ihrem 300. Länderspiel für die USA, spielt außerdem seit 2018 für den Sky Blues FC. Ihr Salär beläuft sich auf 396.000 Euro.


Platz 4: Ada Hegerberg

Olympique Lyon Women's v Fortuna Hjorring - UEFA Women's Champions League
Olympique Lyon Women's v Fortuna Hjorring - UEFA Women's Champions League / Monika Majer/GettyImages

Auch Ada Hegerberg gehört zu den Spitzenspielerinnen im Frauenfußball. Die Norwegerin spielt seit 2014 in Lyon, erzielte in 118 Spielen 144 Tore und gewann 2018 den Ballon d'Or. Ihr Gehalt liegt bei 400.000 Euro.


Platz 3: Megan Rapinoe

2020 SheBelieves Cup - United States v Japan
2020 SheBelieves Cup - United States v Japan / Brad Smith/ISI Photos/GettyImages

Knapp vor Hegerberg landet Megan Rapinoe auf dem Podium. Die US-Amerikanerin, die sich neben dem Platz für Rassismus einsetzt und 2012 nach ihrem Coming-out mit dem Board Director's Award des Los Angeles Gay and Lesbian Center ausgezeichnet wurde, verdient bei Seattle Reign stolze 402.000 Euro pro Jahr.


Platz 2: Alex Morgan

United States v Ireland - International Friendly
United States v Ireland - International Friendly / Shaun Clark/GettyImages

Knapp darüber liegt Alex Morgan. Die Stürmerin, die in 169 Länderspielen 107 Tore für die USA erzielt hat, verdient ein Jahresgehalt von 408.000 Euro bei Orlando Pride.


Platz 1: Samantha Kerr

Australia v Vietnam - Women's Olympic Football Tournament Play-Off
Australia v Vietnam - Women's Olympic Football Tournament Play-Off / Tony Feder/GettyImages

Mit großem Abstand ist Samantha Kerr die bestbezahlte Fußballerin der Welt. Die Australierin wagte im vergangenen Jahr den Sprung nach Europa und spielt seit 2019 für den FC Chelsea. Auf der Insel kassiert sie satte 480.000 Euro pro Jahr

facebooktwitterreddit