Beim FC Bayern gibt es für den Transfer-Sommer offenbar vier Planstellen, um den Kader zu verstärken. Die Zukunft von Thiago soll so gut wie geklärt sein.​


Feuer frei an der Säbener Straße: Nachdem die Zukunft von Hansi Flick geklärt wurde (neuer Vertrag bis 2023), ist es an der Zeit, die personelle Zukunft des Kaders anzugehen! Doch die Corona-Krise verlangsamt diese Pläne. Auch beim ​FC Bayern hält man dieser Tage die Füße eher still.


Vor der eigenen Haustür dürfte der neue Vertrag für den bei den Spielern beliebten Chefcoach zumindest die ​meisten Vertragsverlängerungen erleichtern. Doch beim Rekordmeister hatte man darüber hinaus eigentlich den Angriff auf dem Sommer-Transfermarkt geplant. In wieweit man diese Pläne umsetzen kann, steht in den Sternen.


Transferpläne des FC Bayern: Vier Verstärkungen für vier Positionen


Fest stehen wohl die Positionen, auf denen man im Bestfall nachlegen möchte. Vier Spieler für vier Planstellen können nach kicker-Infos kommen. Dabei soll man auch in München vermehrt an Tauschgeschäfte denken, da man von einem veränderten Transfermarkt ausgeht. 


Beide Außenverteidiger-Positionen sollen verstärkt werden, ein weiterer Innenverteidiger und ein Spieler für den offensiven Flügel sollen kommen. Warum? Ganz einfach: Flick sieht Alabas beste Position als Innenverteidiger - auf der rechten Abwehrseite steht ab Sommer, Stand jetzt, nur noch Pavard zur Verfügung, weil Kimmich als Sechser eingeplant ist und Odriozola zurück nach Madrid muss. Mit Lucas Hernandez und Niklas Süle hätte man noch zwei weitere zentrale Abwehrspieler im Kader, bei Jerome Boateng stehen die Zeichen mal wieder auf Abschied.


Flick will deshalb noch einen weiteren Rechtsfuß für die Innenverteidigung, die damit wieder doppelt besetzt wäre. Auf der linken Seite würde demnach nur Alphonso Davies eingeplant sein - auch hier, analog zur rechten Seite - will Flick zwei Spieler im Kader wissen.


Da man im zentralen Mittelfeld üppig besetzt ist (gilt auch bei den Abgängen von Martinez und Coutinho), soll der Flügel mit einem weiteren Spieler besetzt werden. Leroy Sané oder aber auch wieder Timo Werner (der auch als Mittelstürmer agieren könnte) sind derzeit die heißesten Optionen. 


Thiagos Verlängerung vor dem Abschluss


Im zentralen Mittelfeld hat sich unter Flick das Duo Kimmich/Thiago bewiesen und als Fundament für die dominante Spielweise des Rekordmeisters präsentiert. Thiagos Vertrag läuft allerdings im Sommer 2021 aus. Zuletzt wurde viel über die Zukunft von Neuer, Müller und Alaba spekuliert - um den Spanier war es dagegen ruhig. Der kicker schreibt nun, dass "nur noch Kleinigkeiten zu besprechen" seien, bevor der 28-Jährige verlängert. 

Thiago

Ein ganz wichtiges Zeichen, hat Thiago doch jüngst bewiesen, dass er endlich dazu in der Lage ist, sein enormes Potenzial konstant abzurufen - auch in wichtigen Spielen! 


Dagegen könnte Corentin Tolisso einer der Spieler sein, mit dem der FC Bayern ein Tauschgeschäft einfädeln könnte.