Leroy Sané und der FC Bayern München - daraus wird wohl nichts! Laut kicker spricht die aktuelle Tendenz klar gegen einen Transfer des Flügelspielers. Dafür bleibt Timo Werner ein heißes Thema an der Säbener Straße.


Seit knapp einem Jahr beschäftigen die Gerüchte um Leroy Sané und den ​FC Bayern die Medienwelt. Viele Fans zeigen sich ob der ständig neuen Newslage genervt - wer will es ihnen auch verdenken? Doch nun gibt es Hoffnung, dass die ganzen Meldungen bald ein Ende haben, denn: Der ​kicker berichtet, dass die beiden Parteien wohl nicht zueinander finden werden!


FC Bayern zweifelt an Sanés Mentalität


Das Fachmagazin meldet, dass die Bayern-Bosse "nachdenklich und skeptisch" sind, ob Sané wirklich der richtige Mann für den Rekordmeister ist. Es herrschen "Zweifel an der Mentalität" des 24-Jährigen. Gerade unter dem neuen Vorstandsmitglied Oliver Kahn will der FC Bayern noch stärker darauf achten, nur Spieler zu verpflichten, ​die mit Leib und Seele zu den Münchenern wechseln wollen. Daher wurde die Tatsache, dass Sané laut kicker-Informationen "sein zweimaliges Ja" an den FC Bayern zurückzog, natürlich nicht gerade positiv aufgenommen.

FBL-JPN-MAN-CITY-YOKOHAMA

​Sané wechselte erst vor wenigen Wochen seinen Berater und erwartet offenbar nun, dass neue Verhandlungen gestartet werden. Dass sich der FC Bayern auf solche Spielchen einlässt, ist aber sehr unwahrscheinlich - und es wäre auch nicht Bayern-like. Und so kommt der kicker zu dem Fazit, dass sich "der aktuelle Trend klar gegen Sané" richtet. Ohnehin soll der deutsche Nationalspieler nicht mehr die ganz große Lust auf einen Wechsel nach München haben, nachdem sein Transfer bereits zweimal - im Sommer 2019 sowie im Winter 2020 - nicht zustande kam.


FC Bayern und Timo Werner weiter in Kontakt


Anders verhält sich die Sache allerdings bei Timo Werner. Im Bericht des kicker heißt es, dass die Leitung zum Leipziger "noch nicht komplett erloschen" ist - zudem wird er von Hansi Flick sehr hoch eingeschätzt. Bereits im vergangenen Sommer war der Nationalstürmer ein ganz heißes Thema beim FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß hätten eine Verpflichtung des 24-Jährigen gerne gesehen - Hasan Salihamidzic und Niko Kovac entschieden sich damals jedoch gegen einen Transfer. Zumindest Letztgenannter ist nicht mehr da. Dank einer Ausstiegsklausel wäre Werner zwischen 50 und 60 Millionen Euro zu haben.