​​Bayer Leverkusen hat den ersten Neuzugang für den Sommer perfekt gemacht. Der umworbene Lennart Grill wird vom 1. FC Kaiserslautern zur Werkself stoßen.


Das intensive Werben um Lennart Grill hat sich ausgezahlt. Laut Informationen von Sport1 ist der Transfer des Keepers zu Bayer Leverkusen schon seit geraumer Zeit beschlossen. Das deckt sich mit den Fortschritten, die der Bundesligist in den ​Gesprächen Mitte März machte.


Der 21-Jährige wird damit einen großen Schritt machen. Hinter Lukáš Hrádecký soll Grill zur neuen Nummer zwei heranwachsen und sich in den kommenden Jahren weiter entwickeln. Als Ablösesumme für den 13-fachen U-Nationalspieler stehen etwa zwei Millionen Euro im Raum.


Bayer Leverkusen zögert noch mit offizieller Verkündung


Hinter den Kulissen scheint bereits alles klar zu sein. Sowohl Bayer Leverkusen, als auch der 1. FC Kaiserslautern gaben allerdings noch kein offizielles Statement ab. Dieses wird erst in den ​nächsten Wochen erwartet.

Lennart Grill

Lennart Grill will in Leverkusen auf Dauer zur neuen Nummer Eins werden



In Deutschland gilt Grill als großes Torwarttalent. In dieser Saison avancierte er durch eine Verletzung von Jan-Ole Sievers zum Stammkeeper und verpasste in der Liga und dem Pokal keine einzige Minute. Seine Qualitäten brachten ihm bereits zwei Einsätze für die U21-Nationalmannschaft ein. In Leverkusen kann er nun weiter heranreifen und auf Dauer auch um den Platz in der Startelf kämpfen. Der Vertrag von Hrádecký ist noch bis 2023 gültig.