​Es gibt nach der 1:2-Heimniederlage von ​Borussia Mönchengladbach gegen ​Borussia Dortmund auch eine gute Nachricht. Denis Zakaria, der im Verlaufe der Partie verletzungsbedingt ausgewechselt wurde, hat sich offenbar keine schwere Verletzung zugezogen. 


Zakaria prallte 30 Minuten nach Spielanpfiff mit seinem Mitspieler Yann Sommer zusammen, daraufhin wurde er lange auf dem Rasen behandelt und von dem Teamärzten vom Platz getragen. Anfangs sah es für den Schweizer überhaupt nicht gut aus. 

​​

Sofort nach der Auswechslung wurde Zakaria untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht lange ausfallen wird. "Es scheint aber nichts Dramatisches zu sein, keine Bänderverletzung, kein Bruch"​​, erklärte Gladbach-Coach Marco Rose nach dem Spiel laut RP Online


Rose erklärte zugleich, dass der 23-jährige zentrale Mittelfeldspieler durchaus einige Tage ausfallen wird. Ein Einsatz gegen den 1. FC Köln unter der Woche ist somit so gut wie ausgeschlossen. Weitere Infos zur Verletzung wird der Verein wohl in den nächsten Tagen bekannt geben.