Hansi Flick bleibt wohl über die Saison hinaus Cheftrainer beim ​FC Bayern. Nach dem beeindruckenden 3:0-Sieg im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals beim FC Chelsea, deutete Karl-Heinz Rummenigge die Ausweitung der bestehenden Zusammenarbeit an.


Und das nicht gerade dezent! Auf dem obligatorischen Bankett nach dem Champions-League-Spiel, überreichte Rummenigge dem Interimstrainer nachträglich ein Geburtstagsgeschenk (Flick wurde am Montag 55), das Bände spricht.


"Unser Trainer wurde gestern 55. Das ist ein gutes Alter. Wir schenken dir in dem roten Päckchen einen Stift. Und mit Stiften unterzeichnet man manchmal Papiere... Alles Gute!", so Rummenigge auf dem Bankett.

Flicks neuer Vertrag dürfte damit nur noch eine Formsache sein. Nachdem der FC Bayern unter dem Interimstrainer in der Bundesliga wieder klar auf Meisterschaftskurs liegt, wurde medial das Champions-League-Achtelfinale als Schicksalsduell für Flick auserkoren. 


Mit dem 3:0 in London dürfte für die Bayern im Rückspiel in knapp einem Monat nichts mehr anbrennen. Bis dahin könnte Flick mit seinem neuen Geschenk bereits das ein oder andere Papier unterzeichnet haben. 


Rummenigges Bankettrede im Wortlaut:


Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Gäste, liebe Mannschaft, liebes Trainerteam, an der Spitze mit Hansi Flick,


ich möchte als Erstes der Mannschaft und dem Trainerteam einen herzlichen Glückwunsch aussprechen, weil das heute natürlich ein Faschingsdienstag war, wie wir ihn uns alle gewünscht haben. Das war großartig. (Applaus)


Man hat so den Eindruck, wenn man hier nach London kommt: Die mögen uns - seit 2013, als wir hier damals die Champions League gewonnen haben gegen Dortmund, und vor ein paar Monaten, als wir hier gegen Tottenham gespielt haben. 7:2 - heute 3:0. Das ist natürlich eine Stadt, die mag uns, die mag Bayern München und aus der können wir viel Kraft für die nächsten Wochen und Monate holen, die wir ohne Frage brauchen.


Wir haben jetzt trotzdem - ich will kein Wasser in den Wein hineinschütten - wichtige Wochen vor uns. Wir haben am Samstag ein Auswärtsspiel in Hoffenheim, dann am Dienstag DFB-Pokal in Schalke. Das sind alles wegweisende Spiele, die wir jetzt vor der Brust haben.

Und ich sage, in der Champions League haben wir natürlich mit dem 3:0 heute einen Riesenschritt Richtung Viertelfinale-Qualifikation gemacht. Das war - oder ist - unser großes Ziel nach wie vor, wir müssen es ja in München noch finalisieren, wie man so schön sagt.

Ich glaube, das wird der Mannschaft gelingen, aber ihr müsst weiter die Konzentration, den Willen hochhalten, einfach um dieses Jahr die tollen Ziele, die wir ja noch vor Augen haben, am Ende des Jahres auch zu erreichen. Ihr habt einen tollen Charakter, das hat man heute Abend wieder gesehen. Und ich glaube, dieser tolle Charakter wird euch weit führen, wenn ihr in dem Stil weitermacht.

Wir hatten gestern einen Geburtstag, unser Trainer ist 55 Jahre alt geworden. Das ist ein gutes Alter. (Applaus) Wir haben gestern Abend schon angestoßen, aber ich möchte ihm heute Abend noch ein kleines Geschenk überreichen (überreicht verpacktes Geschenk). Lieber Hansi, herzlichen Glückwunsch, alles Gute. Für die, die nicht wissen, was da drin ist in dem roten Päckchen: Das ist ein Stift. Und mit Stiften unterschreibt man beim FC Bayern ja manchmal auch Papiere. Ich wünsche dir alles Gute (Geraune, Applaus).


Mach es weiter so, mach es gut. Bleib, wie du bist. Wir sind sehr, sehr zufrieden mit dem, wie die Mannschaft spielt, mit den Ergebnissen und auch dem Fußball, den sie hier zelebriert. Alles Gute für die Zukunft.


Ich darf Ihnen einen schönen Abend wünschen und darf damit das Buffet eröffnen. Guten Appetit, danke sehr.


Quelle: kicker.de