​Die Spatzen pfiffen es bereits seit geraumer Zeit von den Dächern und nun ist es offiziell. ​Hertha BSC gab am Montagabend die Verpflichtung von Lucas Tousart offiziell bekannt. Der zentrale Mittelfeldspieler erhält beim Hauptstadtklub einen langfristigen Vertrag und wird wie erwartet bis zum Saisonende noch für Olympique Lyon auflaufen.


Der 22-Jährige wird sofort verpflichtet und für die Rückrunde an den französischen Erstligisten verliehen. Zur Ablöse und der genauen Vertragslaufzeit machten die Berliner keine Angabe. Lyon bestätigte jedoch, dass die Alte Dame 25 Millionen Euro Ablöse für den Youngster auf den Tisch gelegt hat. Tousart darf sich damit teuerster Neuzugang der Vereinsgeschichte nennen. 

"Diese Verpflichtung ist ein Vorgriff auf den Sommer und ein Investment in die Zukunft von Hertha BSC", wird Geschäftsführer Michael Preetz in der offiziellen Vereinsmitteilung zitiert. "Mit Lucas bekommen wir von einem Champions League-Club einen noch jungen und dennoch bereits international erfahrenen Spieler, der uns mit seinen bereits gezeigten Qualitäten in der kommenden Saison im zentralen Mittelfeld verstärken wird."


Tousart: "In Berlin entsteht etwas sehr Spannendes"


Auch Tousart selbst zeigte sich froh darüber, "dass der Transfer geklappt hat. Mit den Ambitionen von Hertha BSC kann ich mich sehr gut identifizieren. Zudem hat mir in den Gesprächen imponiert, wie sehr sich der Club um mich bemüht hat", so der Franzose, der seit August 2015 für Olympique Lyon aktiv ist: "In Berlin entsteht etwas sehr Spannendes, und ich möchte ein Teil davon sein! Gleichzeitig bin ich froh und dankbar, dass ich meine Aufgabe in Lyon noch zu Ende führen kann."