​Tottenham Hotspur sucht in der Winter-Transferperiode händeringend nach einem neuen Mittelstürmer, da Harry Kane wegen einer Verletzung langfristig ausfallen wird. Offenbar werden die Londoner in den kommenden Tagen aber auch einen richtigen Transfer-Hammer auf den offensiven Außenbahnen landen. 


Nach Angaben des gut informierten niederländischen Mediums De Telegraaf, steht Steven Bergwijn vor einem Wechsel zu den Spurs! Der 22-jährige niederländische Nationalspieler wird demnach heute nicht dem Spieltagskader der PSV Eindhoven gegen Twente Enschede am Sonntag angehören.


Bergwijn war bereits im vergangenen Sommer bei vielen internationalen Top-Klubs ein heißes Thema, unter anderem wurde dem FC Bayern konkretes Interesse nachgesagt. Da aber niemand das von Eindhoven ausgehängte Preisschild als passend ersah, verlängerte er im Sommer seinen Vertrag bis 2023. 


Tottenham wird dadurch für den Transfer wohl tief in die eigene Tasche greifen müssen. Ob man auch genug Geld für einen neuen Mittelstürmer parat haben wird, ist unklar. Bergwijn ist mit Sicherheit ein großer Qualitätsschub, doch für die derzeitigen Probleme stellt er nicht wirklich die Ideallösung dar. Zumindest hat Bergwijn schon einige Male erfolgreich als Mittelstürmer bei seinem Klub gespielt.