Für ​Borussia Mönchengladbach hat die Rückrunde mit einer Enttäuschung in Gelsenkirchen begonnen. Gegen ​Mainz 05 musste die Truppe von Trainer Marco Rose deshalb für eine Wiedergutmachung sorgen. Alassane Plea lieferte mit seinem Doppelpack die erlösenden drei Punkte. 


Tore: 0:1 - Robin Quaison 12. Minute, 1:1 - Alassane Plea 24. Minute, Alassane Plea 76. Minute, 3:1 - Florian Neuhaus 88. Minute


Das erste Ausrufezeichen der Partie lieferten jedoch die Gäste. Mainz-Stürmer Robin Quaison profitierte von einer starken Vorarbeit von Innenverteidiger Moussa Niakhate, der seinen schwedischen Mitspieler mit einem langen Ball erfolgreich auf die Reise Richtung Gladbach-Tor schicken konnte. Quaison hat somit bereits acht Tore auf seinem Konto in dieser Bundesligasaison. 


FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-MAINZ

Die starke Leistung von Mainz-Keeper Robin Zentner reichte nicht aus, um die Auswärtsniederlage zu verhindern. 


Die Gladbacher Reaktion ließ nicht lange auf sich warten und folgte in der 24. Minute. Alassane Plea beförderte freistehend eine von Oscar Wendt ausgeführte Hereingabe per Direktabnahme ins gegnerische Tornetz zum 1:1. Gladbach übernahm anschließend mehr und mehr die Kontrolle über die Partie und traf wenige Minuten nach dem Ausgleich auch die gegnerische Latte, nach 45 Minuten blieb es aber beim 1:1.


In der zweiten Spielhälfte ging es genauso weiter, Mainz konnte kaum eigene Akzente setzen und musste ständig die unzähligen Angriffe der 'Fohlen' abwehren. Erst in der 76. Minute konnte Gladbachs Offensive die Mainzer Abwehr erneut bezwingen, diesmal lieferte Patrick Herrmann mit einer Flanke die Vorarbeit für das zweite Tor des Tages von Plea. Den Sack machte Florian Neuhaus kurz vor Spielende mit dem 3:1-Endstandtreffer zu.