​Der ​FC Bayern trennt sich von vier Nachwuchsspielern aus dem Campus: Neben Ryan Johansson machen auch Thomas Rausch, Theo Rieg und Maximilian Franzke den Abflug.


Stühlerücken im FCB-Campus. Gleich vier Talente verlassen der Rekordmeister und wollen den Durchbruch andernorts schaffen. ​Ryan Johansson aus der U19 wechselt nach Spanien zum FC Sevilla und soll dort in der zweiten Mannschaft zum Zug kommen. Der 18-Jährige verlässt die Bayern ein Jahr vor Vertragsende. 

Drei Spieler verlassen Drittliga-Team


Aus der Reserve verlassen Thomas Rausch, Maximilian Franzke und Theo Rieg den Klub. Franzke spielte neun Jahre für den Rekordmeister und schließt sich nun dem ​FC St. Pauli an. Beim Zweitligisten ist der Angreifer zunächst für die Regionalliga-Reserve eingeplant. In der laufenden Saison war Franzke verletzungsbedingt in der dritten Liga nur zu einem Einsatz gekommen.

Maximilian Franzke

Maximilian Franzke geht künftig in der Regionalliga Nord auf Torejagd


Ohne Einsatz bliebt Thomas Rausch. Der 19-jährige Außenverteidiger wechselt zum FC Augsburg II. Innenverteidiger Theo Rieg zieht es in die Oberliga zum Traditionsklub Stuttgarter Kickers. Seit seinem Kreuzbandriss im Frühjahr 2018 war er ohne Pflichtspieleinsatz geblieben.


"Wir bedanken uns bei Maximilian, Ryan, Thomas und Theo und für ihren langjährigen Einsatz für den FC Bayern und wünschen ihnen alles Gute auf dem weiteren Weg", erklärte Campus-Leiter Jochen Sauer zum Abschied des Quartetts.