​Der HSV will im laufenden ​Transferfenster unbedingt noch einen neuen Stürmer verpflichten. Mit Joel Pohjanpalo von Bayer Leverkusen sollen die Rothosen sehr weit sein.


Um den Aufstieg in die Bundesliga nicht zu gefährden, sucht der ​HSV für die Rückrunde noch einen zuverlässigen Knipser. Mit Bobby Wood, Martin Harnik und Lukas Hinterseer haben die Hamburger eigentlich drei potenzielle Mittelstürmer im Kader - doch bislang zeigte sich nur Hinterseer (sechs Ligatore) als verlässliche Option. 


In den vergangenen Tagen buhlte der HSV hartnäckig um Robert Bozenik von MSK Zilina. ​Mit dem Spieler selbst sollen sich die Rothosen einig sein, doch angesichts der zahlungskräftigen Konkurrenz - auch Feyenoord Rotterdam, FC Brentford und ZSKA Moskau werden als Abnehmer genannt - konnte der HSV keinen Durchbruch mit Zilina verzeichnen.


HSV leiht Pohjanpalo für die Rückrunde aus


Da die Zeit bis zum Ende des Transferfensters immer knapper wird, haben die Hamburger in Person von Sportvorstand Jonas Boldt eine neue Option ausgemacht. Laut Informationen der Bild soll Joel Pohjanpalo für die Rückrunde von ​Bayer Leverkusen ausgeliehen werden - schon am Donnerstag oder Freitag könnte der Deal über die Bühne gehen. Momentan werden noch Details wie eine mögliche Kaufoption im Aufstiegsfall ausgehandelt.

Joel Pohjanpalo

Bei der Werkself hat der Finne gegenüber Kevin Volland und Lucas Alario das Nachsehen und soll deshalb einen Wechsel in die Hansestadt begrüßen - schließlich muss Pohjanpalo in der Rückrunde eifrig Spielpraxis sammeln, um den Sprung in Finnlands EM-Kader zu schaffen.


In der Hinrunde hatte der 25-Jährige mit einem Innenbandanriss im Knie zu kämpfen; laut Bild ist der Angreifer mittlerweile jedoch topfit und einsatzbereit. Pohjanpalo statt Bozenik - der HSV hat einen neuen Stürmer!


Dir gefällt 90min? Dann folge uns auch ​auf Instagram!