​Nathaniel Phillips wird VfB Stuttgart nach nur einem halben Jahr wieder verlassen. Das Leihgeschäft mit dem FC Liverpool wird vorzeitig abgebrochen. Doch es gibt eine Hintertür...


Im vergangenen Sommer hatte sich der VfB Stuttgart auf Leihbasis die Dienste von Nathaniel Phillips gesichert. Der Innenverteidiger stieß von der U23 des ​FC Liverpool zu den Schwaben, wo er im ersten Halbjahr insgesamt auf neun Einsätze in der ​2. Liga kam.

Nathaniel Phillips

In den letzten sieben Partien dieses Jahres stand Phillips viermal in der Startelf, wurde zudem einmal eingewechselt. Daher kommt die Mitteilung, dass das Leihgeschäft schon in der Winterpause abgebrochen wird, durchaus überraschend.


Kehrt Phillips Ende Januar zum VfB Stuttgart zurück?


Doch es wird noch skurriler: Laut Angaben des ​VfB hat der FC Liverpool die Schwaben darum gebeten, Phillips vorzeitig zurückzuschicken, da der englische Topklub derzeit enorme (Verletzungs-)Probleme in der Defensive hat. Die Stuttgarter stimmten dem Anliegen des LFC zu.

Gleichzeitig wurde vereinbart, dass man sich vor dem Rückrundenstart des VfB noch einmal zusammensetzen und evaluieren will, ob Phillips für die Rückrunde erneut ausgeliehen werden kann. Bedeutet: Phillips wird nur für den (in England sehr stressigen) Januar nach Liverpool zurückgeschickt - Ende Januar, also kurz vor Schließen des Transferfensters, kann der VfB den Spieler dann wieder zurückholen, um ihn in der Rückrunde im Kader zu haben Verrückt!