Der FC Bayern wird Leroy Sane wohl vorerst noch nicht verpflichten. Das zumindest berichtet der britische Daily Star. Demnach erteilt Manchester City dem deutschen Nationalspieler im Winter keine Wechselfreigabe.


Dass der FC Bayern ​Leroy Sane verpflichten will, ist ein offenes Geheimnis. Und laut einem Bild-Bericht aus dem Dezember will auch der Angreifer nach München wechseln. Soweit so gut. Durch seinen Kreuzbandriss im Sommer wurde und wird der Wechsel aber komplizierter. Sane, der eigentlich zu Beginn der Saison wechseln sollte, präferiert nun einen Transfer im Januar, den ihm Manchester City offenbar aber untersagt


Sane darf erst im Sommer zum FC Bayern wechseln


​Wie der Daily Star berichtet, lassen Pep Guardiola und Co. den ehemaligen Schalker noch nicht ziehen. ManCity hat in dieser Saison enorme sportliche Probleme und zudem noch keinen nominellen Ersatz für Sane. Dem Bericht zufolge bekommt der deutsche Nationalspieler nun keine Wechselfreigabe. 


Erst im Sommer dürfte Sane also zum FC Bayern wechseln; vorausgesetzt, dass nichts Unerwartetes mehr passiert. Rund 100 Millionen Euro sollen dann für den 23-Jährigen fällig werden. Sanes Vertrag in Manchester läuft noch bis 2021.