​Die WM 2022 wird in der langen Fußballhistorie ein echtes Novum darstellen: Erstmals überhaupt wird die WM-Endrunde im Winter ausgetragen - das sorgt für die nationalen Ligen für mächtig Terminstress.


Laut einem Bericht des kicker droht den Bundesliga-Teams - bzw. den Spielern - wegen der WM 2022 ordentlich Stress. Das Turnier, das in Katar stattfinden wird, wird am 21. November 2022 eröffnet, weshalb die FIFA den Beginn der Abstellungsperiode, in welcher die Profis von ihren Vereinen freigestellt werden müssen, auf den 14. November datiert hat.


Das Dumme: Der letzte Spieltag der ​Bundesliga wird im Jahr 2022 laut kicker für das Wochenende vom 11.-13. November festgelegt - ergo würde nach dem Spieltag sofort die Abstellungsperiode beginnen, schon eine Woche später erfolgt das erste WM-Spiel. Erholung für die Spieler? Eine spezielle Vorbereitung auf das Turnier? Wären in diesem Fall Fehlanzeige!


Nun müssen sich die Planer der Bundesliga Gedanken machen, wie man den Kalender an die Winter-WM anpassen kann. Möglich wäre, während der Hinrunde mehrere Spieltage unter die Woche zu verlegen oder die Hinrunde erst im Januar 2023 fortzuführen.


Es wird wohl nicht der letzte Ärger um die ohnehin höchst umstrittene WM 2022 bleiben...