​Olympique Lyon hat sich nach der 1:0-Niederlage gegen AS Saint-Etienne von Chefcoach Sylvinho getrennt. Bei der Suche nach einem Nachfolger wurde auch José Mourinho kontaktiert.


Seit Dezember 2018 ist Mourinho mittlerweile ohne Job. Nachdem der Starcoach von ​Manchester United entlassen worden war, wollte sich der 56-Jährige zunächst zurückziehen, um neue Kraft für vorausliegende Aufgaben zu sammeln. Unlängst machte Mourinho klar, dass er sich nun bereit fühle, um wieder ins Trainerbusiness einzusteigen.


Mourinho liebäugelt mit Job in England


Laut RMC Sport rief das Olympique Lyon auf den Plan. Dessen Präsident Jean-Michel Aulas soll Mourinho am Dienstag kontaktiert und ihm den Trainerposten bei den Lyonnais vorgeschlagen haben. Mou lehnte jedoch dankend ab, weil er auf einen Job in England spekuliere.


Lyon habe daraufhin seinen Fokus auf Laurent Blanc gerichtet. Der 53-Jährige, zuletzt als Coach bei Paris SG und der französischen Nationalmannschaft tätig, ist seit mittlerweile drei Jahren ohne Job und soll sich in den nächsten 48 Stunden mit Lyon zu ersten Gesprächen treffen.