Edin Dzeko wurde in derSerie A in diesem Sommer heiß umworben. Nach langem Hin und Her unterschrieb der Bosnier am späten Freitagabend jedoch einen neuen Vertrag bei der AS Rom.


Trotz seiner 33 Lenzen gehört Edin Dzeko noch zur ersten Stürmer-Garde der Serie A. Klar ist aber auch: der Bosnier unterschreibt in diesem Sommer seinen letzten großen Vertrag. Inter Mailand bekundete bis zur ​Verpflichtung von Romelu Lukaku Interesse, auch der SSC Neapel und die AS Monaco wurden gehandelt. Am Freitag setzte Dzeko seine Unterschrift jedoch unter ein neues Arbeitspapier in Rom.


Edin Dzeko: Eine Säule im Team


An die Römer band sich Dzeko bis 2022; dann wäre er 36. Für den italienischen Hauptstadtclub erzielte der Ex-Wolfsburger bereits 87 Tore. „Bevor die letzte Saison zu Ende war, hatten wir die Entscheidung schon getroffen: Edin würde eine unserer Säulen sein, auf denen wir unser neues Team bauen“, sagte Klubboss Guido Fienga zur Vertragsverlängerung seines Stoßstürmers.