​Ein denkbar ungünstiger Start für den HSV im Test gegen den Hamburger Oberligisten TSG Buchholz 08. Neuzugang David Kinsombi musste schon nach zwei Minuten verletzt vom Feld. Eine genaue Diagnose für den Mittelfeldspieler, der aus Kiel gekommen war, steht noch aus.


Das Team von Neu-Trainer Dieter Hecking testet am Samstagnachmittag gegen den Oberligisten TSV Buchholz 08. Die neue Nummer 21, David Kinsombi, stand dabei in der Startelf der Rothosen. Allerdings konnten die ​HSV-Fans den Neuzugang nicht lange auf dem Rasen bestaunen. Kinsombi musste schon in der zweiten Minute verletzt ausgewechselt werden, wie der Klub via Twitter mitteilte. 

​​Neun Minuten später sorgte ein weiterer Neuzugang für die Führung: Lukas Hinterseer erzielte das 1:0. Doch viel wichtiger aus HSV-Sicht wird sein, dass die Verletzung von Kinsombi nicht all zu schwer wiegt. Der 23-Jährige ist schließlich als neues Herzstück im Mittelfeld eingeplant.