​Sergio Ramos ist ein beinharter Innenverteidiger, der als Mannschaftskapitän von ​Real Madrid in jedem Spiel vorangeht und seine Mitspieler in allen Bereichen unterstützt. Seine Gegenspieler hält er energisch vom eigenen Tor fern, bei eigenen Eckbällen setzt er sich immer wieder entscheidend in Szene. Doch Sergio Ramos fällt auch immer wieder mit seinen Tattoos auf, die wir Euch im Folgenden etwas näher vorstellen wollen.


Es gibt eigentlich nahezu keine Stelle seines Körpers, die Sergio Ramos nicht hat tätowieren lassen. Jüngst ließ sich der Innenverteidiger nach der Hochzeit mit seiner Frau Pilar Rubio ein Einhorn mit drei Sternen auf der rechten Brusthälfte stechen. Die Sterne stehen für die drei Söhne Sergio, Marco und Alejandro.



Nach der Geburt des jüngsten Sohnes Alejandro folgte ein rotes Herz mit dessen Initialen, daneben findet sich ein sogenanntes Soundwave-Tattoo wieder. Die gezeichnete Audiospur kann mit einer Smartphone-App gescannt werden, der dabei reproduzierte Ton soll eine versteckte Nachricht seiner Frau und den älteren Söhnen Sergio und Marco sein.



Auffällig sind die vier roten Zahlen 35, 32, 19 und 90+ auf seiner linken Hand. Die 35 und die 32 stehen dabei für die ersten beiden Trikotnummern beim FC Sevilla, die 19 für sein Debüt bei der spanischen Nationalmannschaft. Die 90+ steht für seine vielen Tore in der Nachspielzeit. Eine ganz spezifische Zahl steht dabei für sein Kopfballtor in der Nachspielzeit des Champions-League-Finals gegen Atlético Madrid im Jahr 2014, weshalb '92.48' auf seinem Bizeps erstrahlt. ​Des Weiteren ist seine linke Hand mit einer Rose, die unter anderem das Geburtsdatum von Sohn Marco und seine Rückennummer 4 enthält, gezeichnet.




In seinem Nacken befindet sich ein Tattoo einer Banderilla - eine Lanze, die beim Stierkampf verwendet wird.  In der Nähe des linken Schulterblattes befindet sich ein Motiv mit einem Löwen, angelehnt an seinen Lieblingsfilm 'König der Löwen 2'. Auch ist ein schwarzer Wolf sowie ein Traumfänger mit seinen Initialen zu sehen, da all seine Träume bislang erfüllt wurden.

​Ob der Schriftzug 'Freedom', die ersten Worte von Sohn Marco 'Ay Piota' oder die Widmungen an seine Schwester Miriam, seinem Bruder Rene und seiner Trikotnummer in der Mitte - Sergio Ramos besitzt viele Tattoos, hinter jedem steckt zugleich eine Geschichte. So erstrahlt auf seiner linken Wade die Champions League Trophäe mit der Jahreszahl und dem Spielort darüber, auf der rechten der WM-Pokal. Auch eine Hommage an Salvador Dalis Gemälde "Die Elefanten" ist zu finden. 

​​