​Das erste Spiel der Relegation liegt hinter uns, in einem packenden Duell trennen sich der ​VfB Stuttgart und der 1. FC Union Berlin mit einem 2:2-Ergebnis. Am Montagabend steht das alles entscheidende Rückspiel in der Hauptstadt um einen Platz in der 1. Bundesliga an.


In der Anfangsphase der ersten Hälfte deutete sich bereits an, wie diese Partie verlaufen wird: Die individuell deutlichen stärkeren Stuttgarter übernahmen die Kontrolle über den Ball, Union konzentrierte sich derweil auf Konterangriffe.

Chrisitan Gentner,Chadrac Akolo

Christian Gentner und Chadrac Akolo beim Torjubel nach dem 1:0


Das erste Ausrufezeichen der Partie setzte Anastasios Donis, der nach einem herausragenden Sololauf in der Mitte VfB-Kapitän Christian Gentner die Vorarbeit zum 1:0 in der 42. Minute leistete. Nur eine Minute danach antwortete Suleiman Abdullahi mit dem 1:1-Ausgleich. 


Nach dieser ausgeglichenen ersten Halbzeit ging VfB-Interimstrainer Nico Willig ein kleines Risiko ein und brachte mit Mario Gomez einen weiteren Stürmer. Diese Aktion zahlte sich jedoch nur sechs Minuten nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit aus, denn dem ehemaligen DFB-Nationalspieler gelang das glückliche 2:1.

FBL-GER-BUNDESLIGA-RELEGATION-STUTTGART-UNION BERLIN

Hat immer noch gute Chancen auf den Aufstieg: Union-Trainer Urs Fischer


Diesmal dauerte es 17 Minuten, bis der Ausgleich der Gäste kam. Marvin Friedrich, der zuvor den Schuss von Gomez mit dem Kopf in seinen Kasten abfälschte, revanchierte sich in der 68. Spielminute mit seinem eigenen Kopfball-Treffer nach einem Eckball. 


Es bleibt also nach diesem Unentschieden völlig offen im Kampf um den letzten Platz in der Bundesliga. Die Eisernen aus der 2. Bundesliga müssen allerdings wegen einer Gelbsperre im Rückspiel ohne Mittelfeld-Regisseur Felix Kroos auskommen.