Der ​​VfL Wolfsburg kämpft am letzten Spieltag gegen den FC Augsburg um einen Platz im Europapokal. Ganz sicher planen kann der VfL allerdings mit Kapitän Joshua Guilavogui: Der Franzose verlängerte seinen Vertrag in der Autostadt bis 2023.


Beim alles entscheidenen Spiel gegen den ​FC Augsburg schaut der gesperrte Kapitän Joshua Guilavogui nur zu. Für moralische Unterstützung sorgte der Franzose dennoch: wenige Minuten vor dem Anpfiff gab der VfL Wolfsburg seine Vertragsverlängerung bis 2023 bekannt. Sein ursprünglicher Vertrag wäre 2020 ausgelaufen.

Nachdem der Wolfsburger Kapitän zunächst noch bekundete, auf jeden Fall bei der Qualifikation für die Europa League bleiben zu wollen, setzte er sein Ausrufezeichen nun schon vor dem Spiel gegen Augsburg.