​Die Zeit von Jose Mourinho bei ​Manchester United ist abgelaufen. Der portugiesische Star-Coach wurde am Dienstagvormittag von seinem Posten freigestellt, wie die Red Devils offiziell mitteilten.


Der 55-Jährige stand seit Ende Mai 2016 an der Seitenlinie des englischen Rekordmeisters und gewann unter anderem die Europa League. In der vergangenen Spielzeit schlossen die Red Devils in der ​Premier League auf dem zweiten Platz ab - weit abgeschlagen hinter Manchester City.


In der laufenden Saison stimmten die Ergebnisse aber überhaupt nicht mehr. Zwar gelang in der Champions League die Qualifikation für das Achtelfinale, in der Liga rangiert ManUnited aber abgeschlagen nur auf dem sechsten Platz. Der Abstand auf Spitzenreiter Liverpool beträgt bereits 19 Punkte. Selbst die Champions-League-Plätze scheinen schon vor Weihnachten außer Reichweite.


Die jüngste 1:3-Pleite gegen Liverpool waren den Verantwortlichen offenbar genug: Jose Mourinho ist seinen Job los. Immer wieder gab es Kritik an seiner destruktiven Spielweise, den Halt in der Mannschaft scheint er längst verloren zu haben. Mit Superstar Paul Pogba war "The Special One" im Dauerclinch.


Carrick übernimmt vorerst


Vorerst wird Michael Carrick zusammen mit Kieran McKenna das Training leiten. Die United-Legende war bereits unter Mourinho im Trainerstab und soll die Red Devils nun führen, bis ein neuer Trainer gefunden ist. Wie Sky Sports berichtet, soll ein externer Interimscoach kommen.


Die Spekulationen um eine Dauerlösung dürften sich derweil in den kommenden Tagen überschlagen. Jüngst wurde berichtet, dass ​Antonio Conte auf den Posten schielt. Er würde, wie Mourinho zuvor, von Chelsea ins Old Trafford kommen.

Für United geht es ​am kommenden Samstag auswärts bei Cardiff City in der Premier League weiter (18.30 Uhr).