Nach Witsel-Ankunft: Trio kann den BVB verlassen

Nach länger anhaltenden Spekulationen war es am Dienstag endlich so weit: Borussia Dortmund gab die Verpflichtung von Axel Witsel offiziell bekannt. Der belgische WM-Fahrer findet für 20 Millionen Euro Ablöse den Weg an die Strobelallee.


Da Witsel das Angebot im Mittelfeld des BVB weiter ausweitet, gilt es als vorprogrammiert, dass spezifisch auf dieser Position noch ein, zwei Spieler abgegeben werden. Die Sport Bild nennt in ihrer Printausgabe drei Kandidaten, die noch in diesem Sommer von der Gehaltsliste gestrichen werden sollen. 

1. Alexander Isak

Lucien Favre ließ Alexander Isak in der Vorbereitung zwar des Öfteren auf dem Feld stehen. Der 18 Jahre alte Schwede, der nach wie vor als großes Talent gilt, konnte aber nur in den allerwenigsten Momenten überzeugen.


Hier deutet sich weiterhin ein Abschied an, womöglich eine Ausleihe innerhalb Deutschlands. Das Winter-Interesse von Mainz 05 entpuppte sich damals schnell als Ente. Trotz alledem dürfte es einige Klubs in der Bundesliga geben, die einer Ausleihe nicht abgeneigt sind.

2. Sebastian Rode

Sebastian Rode geht beim BVB in seine dritte Saison. Aufgrund zahlreicher Verletzungen absolvierte der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler lediglich 22 Einsätze im schwarz-gelben Tenü. Ob er zum Saisonstart noch im Kader aufgeführt wird, bleibt weiterhin offen.


Der 27-Jährige steht schon seit Langem auf der Liste derer, die schnellstmöglich abgegeben werden sollen. Aufgrund der langen Verletzungshistorie, die Rode inzwischen vorzuweisen hat, ist es für den BVB weiterhin schwer, einen Abnehmer zu finden. Rodes Vertrag ist noch bis 2020 gültig.

3. Dzenis Burnic

In der vorigen Serie spielte Dzenis Burnic auf Leihbasis für den VfB Stuttgart. Auch beim Klub mit dem roten Brustring blieb ihm schließlich der endgültige Durchbruch verwehrt. Am Ende standen acht Spiele für die Profis und ein Einsatz in der Regionalliga zu Buche.


Ob Burnic erneut verliehen werden soll oder der BVB über einen fixen Verkauf nachdenkt, schreibt die Sport Bild nicht. Gerade wegen des Überangebots im Mittelfeld scheint aber klar, dass der 20-Jährige auch in dieser Saison nicht zum Einsatz kommen wird.

TOP-ARTIKEL