​Hat Real Madrid etwa seinen neuen Chef-Trainer bereits gefunden? Nach dem überraschenden Rücktritt von Zinedine Zidane wurde noch kein Nachfolger offiziell vorgestellt - laut dem Präsidenten von Zweitligist Real Murcia soll eine Entscheidung allerdings gefallen sein.


Wie Murcia-Präsident Víctor Gálvez gegenüber spanischen Medien erklärte, soll Guti der neue Mann auf Reals Trainerbank werden. Demnach wollte Murcia die Real-Legende selbst als neuen Chef-Coach für sich gewinnen, doch plötzlich wurden die Verhandlungen abgebrochen. "Guti wird neuer Trainer bei Real Madrid und daher wird er nicht zu uns kommen. Ich wünschte, dass Zidane zwei Tage später zurückgetreten wäre, denn dann hätten wir Guti schon verpflichtet gehabt", ließ Gálvez verlauten. 

Guti wurde bereits kurz nach Zidanes Rücktritt als neuer Chef-Trainer bei den Königlichen gehandelt - da die großen Lösungen wie Mauricio Pochettino und Jürgen Klopp für Real derzeit unerreichbar sind, läuft tatsächlich alles auf die 41-jährige Real-Ikone hinaus. In den vergangenen Jahren betreute Guti bereits die Nachwuchsmannschaften der Königlichen - über Erfahrung im Profigeschäft verfügt der Spanier als Chef-Trainer allerdings noch nicht.