Während der Transfer von Abdou Diallo am Freitagmorgen noch ob der horrenden Ablöseforderungen aus Mainz als unwahrscheinlich galt, hat sich der Wind mittlerweile gedreht. Die Gazetten aus Frankreich wollen erfahren haben, dass der BVB unmittelbar vor einer Einigung mit dem Franzosen steht.


Abdou Diallo könnte den FSV Mainz 05 in diesem Sommer verlassen. Und die Spur führt nach Dortmund. Beim BVB wird der junge Franzose als Nachfolger für Sokratis Papastathopoulos gehandelt, der den Verein aller Voraussicht nach gen London verlässt. Für die Dienste Diallos soll Mainz 05 allerdings mindestens 28 Millionen Euro verlangen; ein Transfer nach Westfalen wurde daher als unwahrscheinlich eingestuft.


Der L'Equipe zufolge stehen Diallo und der BVB allerdings unmittelbar vor einer Einigung. Nähere Informationen gab das Blatt nicht Preis. Für den BVB wäre Diallo nach Marwin Hitz und Marius Wolf schon der dritte Neuzugang für die kommende Saison.