Am Sonntagnachmittag kehrte Timo Werner nach Stuttgart zurück, um mit RB Leipzig beim VfB anzutreten. Nach dem torlosen Remis, bei dem er bis zur 77. Minute zum Einsatz kam, gab der DFB-Nationalspieler ​interessante Details zu seiner Zukunft bekannt. 


Dass RB Leipzig intensiv an einer Verlängerung von Werners bis 2020 laufenden Vertrags arbeitet, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Vor einem Monat erklärte zudem Sportchef Ralf Rangnick, dass der Mittelstürmer auch in der kommenden Saison für die Sachsen spielen wird. Dies bestätigte nun auch Werner.

Als er nämlich nach dem Spiel gefragt wurde, ob er seinen Vertrag in Leipzig erfüllen möchte, hatte er folgende Antwort parat: "Auf jeden Fall nächstes Jahr." Nun müssen Fans der 'Roten Bullen' darauf hoffen, dass man auch den Vertrag des 22-jährigen Bundesliga-Stars verlängern wird. Noch vor wenigen Tagen sprach er jedoch unter anderem von seinem Premier-League-Traum.


In der bisherigen Saison gelangen Werner in 35 Pflichtspielen für die Leipziger starke 22 Torbeteiligungen. Für den gebürtigen Stuttgarter ist es erst die zweite Spielzeit seit seinem Abgang vom VfB.


.