Gute Nachrichten für alle B04-Fans vor dem Spiel gegen Schalke: Bayer Leverkusen hat den Vertrag mit Verteidiger Jonathan Tah vorzeitig verlängert. Wie der Klub kurz vor der Begegnung offiziell bekannt gab, verlängert der Nationalspieler seinen bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängert.  

Neben Spitzenklubs aus ganz Europa war vor allem Liga-Konkurrent Borussia Dortmund an einer Verpflichtung von Jonathan Tah interessiert. Bayer Leverkusen setzt mit der Vertragsverlängerung ein wichtiges Zeichen, nachdem im Sommer bereits mit Ömer Toprak ein Leistungsträger die Werkself in Richtung Dortmund verließ. 


„Wir haben eine junge Mannschaft mit einer vielversprechenden Perspektive, die wir zusammenhalten wollen. Dass wir Jonathan davon überzeugen konnten, den eingeschlagenen Weg mit uns weiterzugehen, spricht für alle Beteiligten“, meinte Bayer-Geschäftsführer Michael Schade. 

"Ich freue mich hier auf die nächsten Jahre mit Bayer und will natürlich Titel gewinnen. Deshalb habe ich den Vertrag unterschrieben, weil ich glaube, dass wir eine super Mannschaft haben und wir sehr erfolgreiche Jahre haben werden", freute sich Tah über die Vertragsverlängerung.


Der 22-Jährige wechselte 2015 vom HSV nach Leverkusen für 7,5 Millionen Euro. Aus der Innenverteidigung ist der Schützling von Herrlich nicht mehr wegzudenken. 21 Bundesliga-Partien bestritt der deutsche Nationalspieler in dieser Saison, bei denen ihm zwei Assist gelangen. Wegen eines grippalen Infekts muss Tah derzeit aussetzen.