​Der Schock war groß bei RB Leipzig, als die Diagnose bekannt wurde, dass sich Marcel Halstenberg einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Immerhin gibt es im Zuge der Verletzung zumindest eine kleine positive Nachricht, denn die OP des Linksverteidigers ist nach Angaben der Roten Bullen erfolgreich verlaufen.

Nach der Operation wird sich Halstenberg allerdings noch einige Zeit schonen müssen, ehe er die langwierige Reha beginnen kann. Im Allgemeinen wird bei einem Kreuzbandriss von einer Ausfallzeit von sechs Monaten ausgegangen.


Somit wird der 26-Jährige erst zur neuen Saison wieder eingreifen können - auch die WM ist für Halstenberg gelaufen.