Die 25 besten zentralen Mittelfeldspieler der Welt - Ranking

Jude Bellingham gehört schon jetzt zu den Allerbesten
Jude Bellingham gehört schon jetzt zu den Allerbesten / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

So ganz einfach ist die Position des zentralen Mittelfeldspielers nicht zu definieren. Die Grenzen zum Sechser und Zehner sind fließend. Der Achter muss im Prinzip die Fähigkeiten von beiden haben und wird häufig auch als Box-to-Box-Spieler bezeichnet. Wir haben uns an die schwere Aufgabe gemacht, die 25 aktuell besten zentralen Mittelfeldspieler der Welt aufzulisten:


25. Marcel Sabitzer

Marcel Sabitzer
Marcel Sabitzer / Jonathan Moscrop/GettyImages

Beim FC Bayern läuft es für den Österreicher noch nicht perfekt. Nachdem er zu Saisonbeginn 22/23 häufig in der Startelf stand, war er vor der WM-Pause meist nur Reservist. Bei RB Leipzig hat Sabitzer gezeigt, wie torgefährlich er sein kann. Im FCB-Trikot ist er diesen noch schuldig.

24. Manuel Locatelli

Manuel Locatelli
Manuel Locatelli / Ciancaphoto Studio/GettyImages

Auf dem Weg zum EM-Titel 2021 gehörte Locatelli zu den Shootingstars im italienischenTeam. Es folgte der Wechsel zu Juventus Turin, wo der 24-Jährige allerdings noch nicht so recht Fuß gefasst hat. Was sicherlich auch an den schwachen Leistungen der gesamten Mannschaft liegt...

23. Moises Caicedo

Moises Caicedo
Moises Caicedo / Mike Hewitt/GettyImages

Moises, wer? Mag man sich hierzulande fragen. In England würde sich das kein Fußballfan mehr trauen. Zu stark sind die Leistungen des 21-jährigen Ecuadorianers für Brighton. Caicedos Weg zu einem Topklub ist vorgezeichnet!

22. Dani Parejo

Dani Parejo
Dani Parejo / Quality Sport Images/GettyImages

Beim Namen Dani Parejo krümmen sich bei jedem Bayern-Fan die Nackenhaare. Der 33-jährige Routinier war federführend für den überraschenden Halbfinal-Einzug des FC Villarreal in der Champions-League-Saison 21/22. Im Viertelfinale schaltete das Gelbe U-Boot die Bayern aus. Parejo ist ein überragender Stratege, der jederzeit den tödlichen Pass spielen kann.

21. Youri Tielemans

Youri Tielemans
Youri Tielemans / Alex Pantling/GettyImages

Die Leistungskurve beim 25-jährigen Belgier zeigte in den vergangenen Monaten nach unten. Analog ging es auch mit Leicester bergab. Doch das Potenzial und die Klasse von Tielemans sind unbestritten. Ein Wechsel zu einem Spitzenklub könnte ihn endgültig in die Riege der besten Mittelfeldspieler hieven.

20. Fabian Ruiz

Fabian Ruiz
Fabian Ruiz / Marco Canoniero/GettyImages

Der 26-jährige Spanier wechselte vergangenen Sommer von Napoli zu PSG. Dort spielt er noch nicht die tragende Rolle wie zuvor bei der SSC. Seine überragende technische Klasse und sein starker linker Fuß bleiben aber unbestritten.

19. Rodrigo Bentancur

Rodrigo Bentancur
Rodrigo Bentancur / Paul Harding/GettyImages

Ende Januar 2022 ging es für den Uruguayer von Juve zu den Spurs. Dort ist er seither ein wichtiger Bestandteil des Mittelfeldzentrums. Der 25-Jährige hat seine Stärken vor allem im Passspiel und der Ballsicherheit. Bis zur WM-Pause konnte er mit vier Toren und zwei Assists in der Premier League auf sich aufmerksam machen.

18. Nicolo Barella

Nicolo Barella
Nicolo Barella / Nicolò Campo/GettyImages

Der 25-jährige Inter-Star ist einer der Hoffnungsträger des italienischen Fußballs. Barella ist extrem bissig und technisch stark. Torgefährlich ist er auch noch. Fünf Treffer und sechs Vorlagen in der Serie A bis zur WM-Pause sind eindeutiger Beleg.

17. Rodrigo de Paul

Rodrigo de Paul
Rodrigo de Paul / Quality Sport Images/GettyImages

Der 28-jährige Argentinier konnte bei Udinese Calcio so richtig aufblühen. 2021 ging es dann für 35 Millionen Euro Ablöse zu Atletico. In Madrid läuft es für de Paul noch nicht perfekt. Seine Klasse bewies er aber im Verlauf der WM in Katar. De Paul ist ein Box-to-Box-Spieler wie er im Buche steht.

16. Ilkay Gündogan

İlkay Gündoğan
Ilkay Gündogan / Visionhaus/GettyImages

Im DFB-Team ist Ilkay Gündogan der Dauerkritik ausgesetzt - teilweise auch zurecht. Bei Man City ist er dagegen über jeden Zweifel erhaben. Starke Technik, gutes Passspiel und Torgefahr zeichnen ihn bei den Skyblues als wahren Box-to-Box-Spieler aus.

15. Gavi

Gavi
Gavi / Soccrates Images/GettyImages

Der Golden Boy 2022 sollte eine goldene Zukunft vor sich haben. Der 18-Jährige kann alles mit dem Ball. Und ist zudem ein extrem bissiger und lauffreudiger Balljäger.

14. Sergej Milinkovic-Savic

Sergej Milinkovic-Savic
Sergej Milinkovic-Savic / Jonathan Moscrop/GettyImages

Der 27-jährige Serbe gehört seit Jahren zu den Besten seines Fachs. Und wird seit Jahren mit einem Vereinswechsel in Verbindung gebracht. Dennoch trägt er seit 2015 das Lazio-Trikot. In der Saison 22/23 hat "SMS" in der Serie A bereits drei Tore und starke sieben Vorlagen aufgelegt.

13. Mateo Kovacic

FC Salzburg v Chelsea FC: Group E - UEFA Champions League
Mateo Kovacic / Severin Aichbauer/GettyImages

Bei Chelsea und der kroatischen Nationalmannschaft steht Mateo Kovacic eigentlich immer im Schatten anderer. Doch der 28-Jährige gehört in die Elite-Klasse - ohne Zweifel. Kovacic ist mit einer guten Technik und Dynamik ausgestattet. Taktisch und im Zweikampfverhalten hat er sich in den letzten Jahren enorm entwickelt.

12. Sandro Tonali

Sandro Tonali
Sandro Tonali / Ciancaphoto Studio/GettyImages

Wenn man über Hoffnungsträger des italienischen Fußballs spricht, darf ein Name nicht fehlen: Sandro Tonali. Schon in ganz jungen Jahren wurde er mit Ikone Andrea Pirlo verglichen. Schaut man dem 22-jährigen Milan-Star zu, wird schnell klar, warum.

Tonali wird in dieser Liste in Zukunft noch viele Plätze nach oben klettern - garantiert!

11. Paul Pogba

Paul Pogba
Paul Pogba / James Williamson - AMA/GettyImages

Rein nach seinen Leistungen in den letzten Monaten steht Paul Pogba hier natürlich etwas zu weit oben. Doch der 29-jährige Franzose besitzt einfach solch ein enormes Potenzial, dass er dennoch an den Top 10 kratzt. Vor allem im Trikot der Nationalmannschaft zeigt Pogba seine unfassbare Klasse immer wieder. Die WM in Katar verpasste er allerdings verletzungsbedingt.

10. Eduardo Camavinga

Eduardo Camavinga
Eduardo Camavinga / Soccrates Images/GettyImages

Einer seiner Nachfolger bei Les Bleus wird Eduardo Camavinga werden. Der 20-Jährige ist bei Real Madrid noch kein Stammspieler. Das ist aber nur eine Frage der Zeit. Camavinga könnte einer der dominantesten Mittelfeldspieler der kommenden Dekade werden.

9. Leon Goretzka

Bundesliga"Schalke 04 v FC Bayern Munchen"
Leon Goretzka / ANP/GettyImages

Das größte Problem von Leon Goretzka ist sein Körper. Zu häufig ist der 27-Jährige verletzt und kommt so außer Tritt. Während er technisch und im Passspiel nicht der Allerstärkste ist, besticht ein fitter Goretzka mit seiner Dynamik, seinen Laufwegen in die gefährlichen Räume und seiner Torgefahr. Gepaart mit seiner Physis ein begnadeter Box-to-Box-Spieler.

8. Federico Valverde

Federico Valverde
Federico Valverde / Quality Sport Images/GettyImages

Der 24-Jährige Uruaguayer kam schon in jungen Jahren zu Real Madrid und hat sich bei den Königlichen längst etabliert. Warum? Weil Valverde alles kann! Häufig wird er sogar noch auf dem rechten offensiven Flügel eingesetzt. Seine beste Position ist aber die Acht.

7. Frenkie de Jong

Frenkie de Jong
Frenkie de Jong / Quality Sport Images/GettyImages

So ganz ausschöpfen kann Frenkie de Jong sein volles Potenzial seit seinem Wechsel zu Barça 2019 irgendwie nicht. Das dürfte aber auch an den vielen Begleiterscheinungen bei den Katalanen liegen. Der 25-jährige Niederländer ist schließlich ein begnadeter Kicker mit herausragenden strategischen Fähigkeiten.

6. Marco Verratti

Marco Verratti
Marco Verratti / Catherine Steenkeste/GettyImages

Der 30-jährige Italiener spielt schon seit 2012 für PSG. Und gehört schon viele Jahre zur Elite im Mittelfeld. Einzig seine zahlreichen Verletzungen haben eine noch glorreichere Karriere verhindert. Topfit gehört Verratti ganz klar zu den besten Achtern der Welt.

5. Thiago

Thiago Alcantara
Tottenham Hotspur v Liverpool FC - Premier League / Mike Hewitt/GettyImages

Das gilt auch für Ex-Bayern-Star Thiago, auch wenn seine Zeit in Liverpool bislang eher einer Achterbahnfahrt gleicht. Der 31-Jährige ist technisch wahrscheinlich immer noch der beste Achter des Planeten.

4. Toni Kroos

Toni Kroos
Toni Kroos / Quality Sport Images/GettyImages

Der beste Passspieler ist und bleibt Toni Kroos. Für Real Madrid zeigt der Routinier weiter konstant gute Leistungen. Durch diese Adern fließt kein Blut, sondern Eiswasser!

3. Pedri

Pedro Gonzalez 'Pedri'
Pedri / Quality Sport Images/GettyImages

Pedri zeigt schon jetzt konstant, warum er als legitimer Erbe von Xavi und Andres Iniesta gilt. Überragende Technik und ein brutales Spielverständnis zeichnen den Youngster aus.

2. Jude Bellingham

Jude Bellingham
Jude Bellingham / Marvin Ibo Guengoer - GES Sportfoto/GettyImages

Jude Bellingham ist das absolute Komplettpaket, wenn es um Achter geht. Der BVB-Star ist robust, dynamisch, laufstark, gut im Zweikampf, technisch versiert und torgefährlich. Bald wird er in dieser Liste auf der Eins stehen!

1. Luka Modric

Luka Modric
Luka Modric / Quality Sport Images/GettyImages

Noch steht dort aber ein Routinier, der schon jetzt als Ikone bezeichnet werden kann. Was Luka Modric mit seinen 37 Jahren noch immer auf den Platz zaubert, ist unfassbar gut. Seine Qualitäten kennt ohnehin jeder!

facebooktwitterreddit