90min

2:0 gegen Lok - FC Bayern in der Champions League weiter ungeschlagen

Jan Kupitz
Dec 9, 2020, 11:22 PM GMT+1
Teamkollegen gratulieren Süle zum Treffer
Teamkollegen gratulieren Süle zum Treffer | Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Zum Ausklang der Gruppenphase gab es für den FC Bayern ein locker flockiges 2:0 gegen Lok Moskau. Damit bleibt der Rekordmeister in der Königsklasse weiterhin ungeschlagen!

Tore:
1:0 Süle (63.)
2:0 Choupo-Moting (80.)

Der FC Bayern, der schon vor Anpfiff sicher als Gruppenerster feststand, hatte die Partie gegen Lok Moskau nahezu über die gesamte Spieldauer im Griff, verpasste es aber vor allem in Hälfte eins, gute Torgelegenheiten herauszuspielen. Die Gastgeber hatten wesentlich mehr Ballbesitz und waren in allen relevanten Statistiken überlegen - doch gefährlich wurde es so gut wie nie. Die Russen, die mit einem Dreier noch auf Rang drei und somit in die Europa League hätten rutschen können, hatten überraschenderweise kein Interesse daran, sich ihrerseits mal in der bayrischen Hälfte zu zeigen. So ging es nach einem ziemlich langweiligen Kick mit einem 0:0 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte wurden die Münchener dann Gott sei Dank etwas zwingender, sodass die Partie auch unterhaltsamer wurde. Die eingewechselten Gnabry und Musiala taten dem Offensivspiel des Rekordmeisters spürbar gut, wohingegen Stareinkauf Sané erneut blass blieb und enttäuschte.

Nach einer Ecke von Douglas Costa schraubte sich Süle nach einer knappen Stunde hoch und nickte unhaltbar zum 1:0 ein. Da die Russen bis dahin wirklich null Torgefahr ausstrahlten, war dieser Treffer eigentlich schon die Entscheidung. Kurz vor Schluss beseitigte Choupo-Moting dann endgültig alle Restzweifel, als er nach Vorlage von Gnabry den Ball humorlos ins kurze Eck drosch.

Es war ein durchweg seriöser, wenn auch kein berauschender Auftritt des FC Bayern, der sich gegen den Underdog keine Blöße gab und mit Hinblick auf den Jahresendspurt sogar einige Körner sparen konnte. Positiv zu erwähnen: Nach neun Spielen mit mindestens einem Gegentreffer konnte das Flick-Team endlich mal wieder die Null halten - das erste Mal seit Mitte Oktober!

Hansi Flick bleibt mit dem FC Bayern in der Champions League weiterhin ungeschlagen und baut seine eindrucksvolle Gesamtbilanz als Chefcoach des Triple-Siegers weiter aus:

facebooktwitterreddit