1. FC Köln

Baumgart besitzt Europa-Klausel beim 1. FC Köln

Yannik Möller
Steffen Baumgart
Steffen Baumgart / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln hat Steffen Baumgart eine Europa-Klausel mit möglichen Bonuszahlungen in den Vertrag geschrieben. Dieser Ausgang erscheint inzwischen durchaus realistisch.


Als Steffen Baumgart in Köln das Traineramt übernommen hatte, kam die Mannschaft gerade frisch aus den beiden Relegationsspielen gegen Holstein Kiel. Das Hinspiel ging noch verloren, im Rückspiel gelang dem Team aber ein sicherer 5:1-Sieg. Damit konnte dem Abstieg auf den letzten Metern noch einmal entronnen werden.

Nun, einige Monate später, steht der Effzeh in der Tabelle auf Platz sieben. Lediglich zwei Zähler ist man von der Europa League entfernt, genauso von der Champions League - der einzige Unterschied ist das derzeit bessere Torverhältnis seitens RB Leipzig auf Rang vier.

Verrückte Vertrags-Klausel: Europa-Bonus für Baumgart

Dass Baumgart seine Kölner direkt in der ersten Saison nach Europa führen könnte, damit hat wohl niemand gerechnet. Noch im August hätten vermutlich sowohl die allermeisten Fans, als auch die Verantwortlichen einen sicheren Klassenerhalt ohne zwischenzeitliche Sorgen und Turbulenzen unterschrieben.

Offenbar war der Trainer der einzige, der sich weit vor dem ersten Spieltag einen solchen Lauf zutraute - immerhin hat er einen vereinbarten Bonus für das Erreichen des internationalen Geschäfts in seinem Vertrag. Dass dieser Absatz für den aus der 2. Bundesliga kommenden Coach beim Klub, der sich ganz knapp über die Relegation rettete, wichtig werden würde... Wer hätte das so schnell gedacht?

Steffen Baumgart
Baumgart ist mit Köln nah an den internationalen Plätzen / Alexander Hassenstein/GettyImages

Laut Sport Bild gibt es 100.000 Euro extra, sollte die Europa League erreicht werden. Geht es erstmals in der Vereinsgeschichte in die Königsklasse, gibt es 250.000 Euro für Baumgart.

Selbst wenn es schlussendlich nicht dazu kommen sollte, so ist die Annäherung an die oberen fünf Tabellenplätze bereits jetzt ein Ausdruck der bis dahin geleisteten Arbeit des 50-Jährigen. Zumal er die Mannschaft nicht nur erfolgreich aufspielen lässt, sondern ihr in ihrem Stil einen ganz neuen Anstrich hat verpassen können.


Alles zum 1. FC Köln bei 90min:

facebooktwitterreddit