1. FC Köln

1. FC Köln: Andersson droht Saison-Aus

Jan Kupitz
Sebastian Andersson
Sebastian Andersson / Thomas Eisenhuth/GettyImages
facebooktwitterreddit

Sebastian Andersson kommt nicht auf die Beine. Dem Angreifer des 1. FC Köln droht das Saison-Aus.


Seitdem er zu Beginn des Aprils positiv auf Covid-19 getestet worden war, kam Sebastian Andersson beim 1. FC Köln nicht mehr zum Einsatz. Der 30-Jährige ist inzwischen zwar wieder negativ, hat aber mit den Nachwirkungen der Infektion zu kämpfen.

Bislang reicht es für den Angreifer nur zu individuellem Training - die für diese Woche eigentlich angepeilte Rückkehr in den Kreis der Mannschaft musste verschoben werden.

Steffen Baumgart hält sich mit weiteren Prognosen zurück und verrät gegenüber der Bild, dass er nicht wisse, ob Andersson in dieser Saison noch einmal auflaufen könne: "Wir hoffen, dass es nächste Woche etwas wird. Aber wir wollen auch sicher gehen, dass er dann zu 100 Prozent fit ist. Es ist das Ziel, ihn in den letzten beiden Spielen noch einzusetzen. Ob es aber gelingen wird, weiß ich nicht."

Sollte das Vorhaben scheitern, hätte Andersson seine letzte Partie im Effzeh-Trikot womöglich schon absolviert. Bereits im vergangenen Sommer hatte der Schwede auf einen Wechsel gedrängt - in diesem Jahr könnte der nächste Versuch kommen. Sein Vertrag in der Domstadt ist bis 2023 datiert.


Alles zu Köln bei 90min:

facebooktwitterreddit