1. FC Köln

1. FC Köln ohne Schwäbe: "Wird keine Torwartdiskussion geben"

Jan Kupitz
Marvin Schwäbe
Marvin Schwäbe / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln muss am Wochenende mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Marvin Schwäbe verzichten. Eine Diskussion um die Stammkeeperrolle will Steffen Baumgart jedoch vermeiden.


Weil Marvin Schwäbe mit einem Infekt flachliegt, wird er im kommenden Spiel gegen Eintracht Frankfurt nicht mitwirken können. "Seine Erkrankung bedeutet, dass er am Samstag mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht dabei sein wird", bestätigte Effzeh-Trainer Baumgart am Dienstag (via fc.de). "Ich habe noch nicht mit ihm telefoniert, dementsprechend weiß ich noch nicht, wie es ihm geht. Timo Horn wird ihn gegen Frankfurt ersetzen."

Baumgart war jedoch schnell darum bemüht, erst gar keine Meldungen aufkommen zu lassen, wonach der Kampf um die Nummer eins beim 1. FC Köln wieder eröffnet wäre. "Eine Torhüterdiskussion wird es nicht geben. Es gab eine Festlegung bis zum Sommer. An dieser Entscheidung ändert sich nichts", stellte der 50-Jährige klar. "Trotzdem müssen wir schauen, wie es Marvin geht und wann er zurückkommt."

Baumgart lobte, dass Horn "trotz der für ihn schwierigen Situation" Spaß habe und sich nicht hängen lasse. "Er arbeitet sehr gut und zeigt gute Leistungen im Training", bestätigte der Effzeh-Coach, der Schwäbe zur Rückrunde offiziell zur Nummer eins gemacht hatte, nachdem Horn diese Rolle zuvor viele, viele Jahre lang inne hatte.

Gegen die SGE wird nicht nur Horn zum Einsatz kommen, sondern eventuell auch Julian Chabot und Anthony Modeste, die zuletzt wegen Infekten passen musste. "Vor der Rückkehr werden wir nochmal einen Gesundheitscheck machen und dann werden wir entscheiden, wie weit sie für die Partie gegen Frankfurt sind", erklärte Baumgart.


Alle News zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle News rund um den 1.FC Köln
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit