1. FC Köln

Baumgart-Ansage an die Bayern: "Haben eine große Chance zu gewinnen!"

Yannik Möller
Steffen Baumgart geht optimistisch ins Bayern-Spiel
Steffen Baumgart geht optimistisch ins Bayern-Spiel / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vor dem Duell gegen die Bayern bleibt Köln-Trainer Steffen Baumgart im Attacke-Modus. Der Coach glaubt an einen Sieg und möchte bei der eigenen Spielphilosophie auch gegen die Münchener bleiben.


Sich gegen den FC Bayern verstecken, mit Glück auf ein Remis hoffen und schonmal damit beginnen, das nächste Spiel zu planen? Nicht mit Steffen Baumgart! Der Trainer des zuletzt formstarken 1. FC Köln wittert vor dem Duell gegen den deutschen Rekordmeister eine gute Gelegenheit für drei weitere Punkte.

"Ich habe ein gutes Gefühl, dass es durchaus gelingen kann. Man kann die Bayern mit einer sehr, sehr guten, exzellenten Leistung kriegen", erklärte er seine Meinung gegenüber der Bild. Und eines ist klar: unter seiner Führung läuft der Effzeh häufig zu sehr guten Leistungen auf.

Baumgart mit Kampfansage vor Bayern-Duell: "Wir haben eine große Chance zu gewinnen!"

Baumgarts selbstbewusste Kampfansage: "Mir wird viel zu viel darüber gesprochen, dass wir alle keine Chance haben. Doch, wir haben eine Chance, wir haben eine große Chance zu gewinnen!" Bei dieser Aussage kann man sich sicher sein, dass er sie nicht nur medial verbreitet, sondern auch intern in dieser Woche so vorlebt. Wenn es gegen den FCB geht, möchte der 50-Jährige weitere Punkte sammeln.

Mut, den sich die Kölner zuletzt aber auch verdient haben. Die drei letzten Partien in der Bundesliga wurden alle gewonnen. Damit wurde der sechste Tabellenplatz erreicht, lediglich zwei Zähler trennen den Klub vom vierten Rang und somit auch von der Qualifikation für die Champions League. Ein Zwischenstand - aber einer der zeigt, wieso sich die Baumgart-Elf nicht weder verstecken braucht, noch soll.

1. FC Köln
Gegen Hertha feierte Köln den guten Rückrunden-Auftakt / Martin Rose/GettyImages

Einen möglichen Sieg gegen die Münchener will Baumgart sich aber nicht ermauern. Stattdessen steht die eigene Philosophie im Fokus: "Wir bleiben bei unserer Art und Weise Fußball zu spielen. Ich sehe keine größeren Erfolgsaussichten, wenn wir etwas verändern würden. Ich will mich nicht nach denen richten."

Dass die bevorstehende Herausforderung alles andere als leicht wird, sei umso spannender. "Da liegt doch der Reiz drin", so Baumgart.

facebooktwitterreddit