Nationaltrainer gesucht: Zinedine Zidane sagt 3 Nationen ab

Oscar Nolte
Zinedine Zidane
Zinedine Zidane / Aurelien Meunier/GettyImages
facebooktwitterreddit

Zinedine Zidane hat seit anderthalb Jahren keine Anstellung mehr als Cheftrainer. Neuen Berichten zufolge wurden zuletzt gleich drei Nationen bei Zidane vorstellig. Der Franzose lehnte aber alle Angebote ab.


Zizou lässt sich bei der Jobsuche Zeit. In der Vergangenheit wurde die Fußball-Legende mit mehreren Jobs in Verbindung gebracht, der Richtige schien für Zidane aber nicht dabei zu sein. Laut der L'Equipe sagte Zidane nun bei drei Verbänden ab.

Zidane lehnt Angebote von Brasilien, Portugal und USA ab

Nach der WM trennten sich sowohl Brasilien als auch Portugal von ihren Nationaltrainern. In der engeren Auswahl soll auch Zinedine Zidane gestanden haben. Dem Bericht aus Frankreich zufolge sagte Zizou aber beiden ab.

In Verbindung gebracht wird der 50-Jährige auch mit der Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten. Übereinstimmenden Berichten zufolge hat Zidane aber auch der USA abgesagt. Die Amerikaner suchen im Kontext des Eklats um Nationalcoach Gregg Berhalter nach einem neuen Trainer; Zizou wird es allerdings nicht.

facebooktwitterreddit