WM-Rekorde: Die Nationen mit den meisten gewonnen und verlorenen Elfmeterschießen

Jan Kupitz
Elfmeterschießen kann so schön oder grausam sein
Elfmeterschießen kann so schön oder grausam sein / Anadolu Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wenn es in den K.o.-Spielen einer WM nach 120 Minuten keinen Sieger gibt, muss das Elfmeterschießen herhalten. Nervenkitzel bis zum Anschlag - manche können gut damit umgehen, manche weniger. Welche Nationen haben die meisten Elfmeterschießen der WM-Historie gewonnen? Und wer hat die meisten verloren?

Die Nationen mit den meisten gewonnen Elfmeterschießen

Wenn es eng wird, behält Deutschland einen kühlen Kopf. Zumindest wenn es nach den Elfmeterschießen bei einer WM geht, denn bislang hat das DFB-Team 4/4 Shoot-outs bei Weltmeisterschaften gewonnen. Überragende Bilanz!

Argentinien hat ebenfalls vier Elfmeterschießen gewonnen, war aber auch fünfmal angetreten. Die Bilanz der Gauchos ist somit 4/5.


Die Nationen mit den meisten verlorenen Elfmeterschießen

Wenig überraschend gehört England zu den Nationen, die ihre Nerven bei Elfmeterschießen nicht im Griff haben. Bei einer WM verloren die Three Lions 3/4 - da ist Luft nach oben.

Auch Italien steht bei WM-Elfmeterschießen bei 3/4 Niederlagen. Kurios: Das einzige Elfmeterschießen, das Italien bei einer Weltmeisterschaft gewann, war ausgerechnet das Finale 2006, als man sich mit 5:3 gegen Frankreich durchsetzte und seinen bis dato letzten WM-Titel gewann.

Noch schlechter ist die Bilanz von Spanien: Die Iberer verloren 4/5 Elfmeterschießen bei einer WM. Zuletzt in Katar gegen Marokko.


Alles zur WM bei 90min:

facebooktwitterreddit