WM Prognose - Vorhersage & Tipps zum Viertelfinale in Katar

Jan Kupitz
Tanzt Brasilien auch im Viertelfinale?
Tanzt Brasilien auch im Viertelfinale? / Simon M Bruty/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach zwei Ruhetagen stehen am Freitag und Samstag die Partien vom WM-Viertelfinale an. Top-Favorit Brasilien, der bislang den besten Eindruck hinterlassen hat, macht gegen Kroatien den Anfang - der Leckerbissen zwischen England und Frankreich beendet die Viertelfinal-Runde.

Die 90min-Tipps zum WM-Viertelfinale:

Kroatien - Brasilien Prognose

Spieltag: Freitag, 09. Dezember
Anstoß: 16 Uhr

Was war das für eine Samba-Show, die Brasilien in der ersten Halbzeit des Achtelfinals gegen Südkorea hingelegt hat!? Da blieb uns ja die Spucke weg!

Der Auftritt des Top-Favoriten, der dieser Rolle im Turnierverlauf voll und ganz gerecht geworden ist, war einfach nur beängstigend gut. Dass Neymar zurück und in guter Laune ist, macht die Sache für die Gegner wirklich nicht einfacher.

Kroatien hat im bisherigen Turnier noch nicht wirklich überzeugt und mehr von der individuellen Klasse eines Modric, Perisic oder Gvardiol gelebt, als dass das Team wirklich gut gespielt hat. Uns fehlt da die Fantasie, wie Brasilien dieses Spiel nicht gewinnen kann. Die Selecao ist das Team, das es bei dieser WM zu schlagen gilt. Und Kroatien schafft das ziemlich sicher nicht!

Tipp: 2-0 für Brasilien


Niederlande - Argentinien Prognose

Spieltag: Freitag, 09. Dezember
Anstoß: 20 Uhr

Die sensationelle Pleite zum WM-Auftakt war für Argentinien offenbar ein Warnschuss zur rechten Zeit, denn seitdem haben sich die Gauchos Spiel für Spiel gesteigert und im Grunde gute Leistungen abgerufen. Nur gegen Australien wurde es hintenraus unnötig eng - dabei hatten Messi und Co. zuvor etliche Chancen gehabt, um das Spiel schon frühzeitig zu entscheiden.

Wenn man Argentinien eines vorwerfen will, dann ist das die bisherige Chancenwertung. Gegen Polen und Australien schoss man zwar jeweils zwei Tore, hätte aber auch gut und gerne doppelt so häufig treffen können. Gegen die Niederlande gilt es, effizienter zu sein - denn eine Chancenflut ist gegen Timber, van Dijk und den bislang überragenden Aké nicht zu erwarten.

Die Elftal spielt bislang nicht sexy, dafür aber eben - genau - effektiv. Mit Depay und Gakpo verfügt das Team über zwei exzellente Angreifer, auf die Argentinien aufpassen muss.

Tipp: Das Ding geht in die Verlängerung - dort gewinnt Argentinien 2-1


Marokko - Portugal Prognose

Spieltag: Samstag, 10. Dezember
Anstoß: 16 Uhr

Vor dem Achtelfinale gegen die Schweiz hatte Portugals Nationaltrainer Santos für ein Ausrufezeichen gesorgt, indem er ausgerechnet Cristiano Ronaldo auf die Bank verfrachtete. Ein Risiko - das sich aber voll ausgezahlt hat!

Die Portugiesen spielten ohne ihren egozentrischen Superstar viel flüssiger, agiler und kreativer und gewannen gegen die Schweiz auch in der Höhe verdient mit 6:1. CR7-Ersatz Goncalo Ramos ballerte sich mit einem Hattrick ins Rampenlicht.

In dieser Form muss man Portugal jede Menge zutrauen, zumal auch die Defensive um den stets fantastischen Ruben Dias und Oldie Pepe stabil steht.

Marokko mag bislang die Überraschung des Turniers sein und heimst mit allem Recht sehr viele Lorbeeren ein - aber gegen Spanien hat man bereits gesehen, dass die Kräfte der Nordafrikaner nachließen. So sehr man es sich wünschen würde, dass Marokkos Märchen noch etwas weitergeht, Portugal scheint am Ende einfach zu stark. Was man auch daran erkennt, dass ein Leao oder Neves mal eben eingewechselt wird oder ein Cancelo komplett geschont wird.

Tipp: 3-1 Portugal


England - Frankreich Prognose

Spieltag: Samstag, 10. Dezember
Anstoß: 20 Uhr

Es ist DAS Top-Spiel des Viertelfinals. England gegen Frankreich. Foden gegen Mbappe. Kane gegen Giroud. Bellingham gegen Tchouameni. Da wartet ein Spektakel auf uns.

Beide Kader strotzen nur so vor Weltklasse. Beide Nationaltrainer können auch in der zweiten Reihe richtig prominent nachlegen. Einen Vorteil auf irgendeiner Seite auszumachen, fällt richtig schwer.

Klar, Frankreich hat Mbappe, der bei diesem Turnier richtig abliefert, bislang nicht zu halten ist und sich schon zum Spieler der WM aufgeschwungen hat. Da können Stones und Maguire, die gerne mal wackeln, schon mal ins Schwitzen kommen. Auf der anderen Seite ist es aber so, dass Les Bleus - von individueller Klasse eines Mbappe oder auch Griezmann und Giroud abgesehen - noch nicht so dominant ist, wie man es sich womöglich vorgestellt hat. Will heißen: Chancenlos sind die Three Lions sicher nicht!

Tipp: Beide Teams liefern sich einen erbitterten Fight, der bis ins Elfmeterschießen geht - dort gewinnt (Achtung!) England. 4-3

facebooktwitterreddit