WM

WM-Aus für Gravenberch: Bayern-Youngster fehlt im Kader der Niederlande

Dominik Hager
Gravenberch verpasst Sprung zur WM
Gravenberch verpasst Sprung zur WM / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ryan Gravenberch muss einen weiteren Rückschlag einstecken. Der Mittelfeld-Youngster, der in der Hinrunde so wenig Einsatzzeit beim FC Bayern erhalten hat, muss auch die WM vom Fernseher aus ansehen. Bondscoach Louis van Gaal hat den 20-Jährigen nicht in den Elftal-Kader nominiert. Mit Matthijs de Ligt und Jeremie Frimpong reisen zwei Bundesliga-Profis für Oranje nach Katar.


Von seinem Wechsel zum FC Bayern hätte sich Ryan Gravenberch sicherlich mehr versprochen. Die Spielzeit fing für den Neuzugang jedoch schon schlecht an, indem nicht er, sondern Marcel Sabitzer den verletzten Goretzka ersetzen durfte. Für den ehemaligen Ajax-Spieler sprangen lediglich Joker-Einsätze heraus und selbst die wurden mit der Zeit weniger.

Konsequenterweise agierte der Youngster bei seinen Kurzeinsätzen häufig nicht wirklich glücklich. Spielrhythmus und Selbstvertrauen fehlten Gravenerch klar erkenntlich.

WM-Aus für Gravenberch eine Enttäuschung, aber keine Überraschung

Aufgrund seiner schwierigen Situation beim FCB, hatte der Hoffnungsträger auch in der Nationalmannschaft keinen einfachen Stand. Zuletzt pendelte Gravenberch zwischen U21 und A-Mannschaft hin- und her und konnte sich nie einen festen Platz im van-Gaal-Team erspielen. Die Nichtnominierung kommt daher nicht ganz überraschend, wenngleich dem Youngster durchaus Chancen zugerechnet wurden. Immerhin ist Graveneberch noch jung genug, um zahlreiche große Turniere in der Zukunft spielen zu können. Die Enttäuschung wird gerade nach den harten letzten Monaten aber sicherlich Spuren hinterlassen.

Der niederländische WM-Kader im Überblick

Im Tor sorgte van Gaal für Überraschungen: Jasper Cillessen und Freiburgs Mark Flekken schafften den Sprung in den WM-Kader nicht.

Weitere Überraschungen - bis auf Jeremie Frimpong, der noch kein A-Länderspiel aufzuweisen hat - vielen aus.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit