WM-Gruppe E: Wie kommen Deutschland, Spanien, Japan und Costa Rica ins Achtelfinale?

Jan Kupitz
Deutschland hofft aufs Achtelfinale
Deutschland hofft aufs Achtelfinale / Markus Gilliar - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die deutsche Gruppe E hat sich in diesem Jahr als eine der spannendsten WM-Gruppen erwiesen.

Nach Deutschlands Auftaktniederlage gegen Japan stand die Flick-Truppe sofort unter Zugzwang, während Spanien mit einem 7:0-Sieg gegen Costa Rica in das Turnier startete.

Am zweiten Spieltag gab es einen weiteren Schock: Costa Rica besiegte Japan und bewahrte sich damit seine geringen Hoffnungen.

Was jede Mannschaft braucht, um sich für die K.o.-Runde zu qualifizieren, erfahrt ihr hier:

Spanien

Spanien bei der WM bisher

Spanien eröffnete seine Kampagne für die Weltmeisterschaft 2022 mit einem 7:0-Sieg gegen Costa Rica am Mittwoch.

La Roja spielte zwar nicht mit einem klassischen Stürmer, ließ aber nichts anbrennen, denn Dani Olmo, Marco Asensio und Ferran Torres sorgten schnell für eine 3:0-Führung.

Ein zweiter Treffer von Torres sowie weitere Treffer von Gavi, Carlos Soler und Alvaro Morata sorgten für einen hohen Sieg der Spanier, die ihre Tordifferenz mit einer überzeugenden Leistung verbessern konnten.

Das zweite Spiel gegen Deutschland war eine wesentlich knappere, wenn auch sehr unterhaltsame Angelegenheit.

Der eingewechselte Morata brachte die Mannschaft von Luis Enrique in der 62. Minute in Führung, doch der ebenfalls eingewechselte Niclas Füllkrug erzielte den Ausgleich für Deutschland und sorgte dafür, dass beide Mannschaften mit je einem Punkt vom Platz gingen.

Was braucht Spanien zum Weiterkommen?

Mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen liegt Spanien in der Gruppe E auf dem ersten Platz.

Ein Unentschieden gegen Japan reicht zur Qualifikation für das Achtelfinale - mit einem Sieg oder einem Unentschieden, wenn Costa Rica nicht gewinnt, wäre La Roja auch Gruppensieger. Vor dem letzten Spiel ist die Lage für Spanien trotzdem noch etwas prekär.

Wenn Spanien verliert und Costa Rica und Deutschland unentschieden spielen, wird Spanien Zweiter, es sei denn, sie verlieren mit 13 Toren Unterschied. Na gut, nicht sehr realistisch...

Wenn Spanien verliert und Costa Rica gewinnt, ist Spanien ausgeschieden. Wenn Deutschland gewinnt und La Roja verliert, wird der zweite Platz zwischen den beiden Ländern durch die Tordifferenz und die erzielten Tore bestimmt. Deutschland müsste einen Rückstand von acht Toren wettmachen - bleibt die Bilanz identisch, wird der zweite Platz nach Fairplay-Punkten entschieden, die Spanien derzeit anführt.


Deutschland

Deutschland bei der WM bisher

Deutschland leidet offenbar noch immer ein wenig unter den Folgen der peinlichen WM von 2018, und die Schockniederlage gegen Japan hat die Situation nicht gerade verbessert.

Ilkay Gündogan hatte die Mannschaft von Hansi Flick in Führung gebracht, doch in der zweiten Halbzeit kassierte man eine 1:2-Niederlage.

Gegen Spanien war man deutlich besser, konnte aber die besseren Chancen nicht nutzen und geriet durch Moratas Treffer in Rückstand. Füllkrug erzielte in der 83. Minute mit einem schönen Treffer das verdiente 1:1.

Was braucht Deutschland zum Weiterkommen?

Die Auftaktniederlage hat die Aufgabe, das Achtelfinale zu erreichen, deutlich erschwert, denn Deutschland liegt auf dem letzten Platz der Gruppe E. Dennoch besteht für den Sieger von 2014 noch die realistische Chance, die K.o.-Runde zu erreichen.

Wenn Deutschland und Spanien beide gewinnen, wird Deutschland Zweiter. Wenn Deutschland gewinnt und Spanien verliert, entscheidet die Tordifferenz und die Anzahl der erzielten Tore über den zweiten Platz.

An dieser Stelle wird es ein wenig technisch.

Wenn Japan gegen Spanien 0:0 unentschieden spielt, ist Deutschland mit jedem Sieg qualifiziert. Bei einem Unentschieden mit Toren zwischen Japan und Spanien wird der zweite Platz anhand der erzielten Tore entschieden. Im gleichen Szenario wird Deutschland bei einem Sieg mit zwei oder mehr Toren aufgrund der Tordifferenz Zweiter und Japan Dritter.


Japan

Japan bei der WM bisher

Japan wusste, dass es bei der Auslosung mit Spanien und Deutschland Außenseiter auf einen Qualifikationsplatz war, aber der Auftaktsieg gegen die Deutschen hat die Asiaten in eine starke Position gebracht.

Gündogan hatte die Mannschaft von Hajime Moriyasu in Rückstand gebracht, doch zwei Tore innerhalb von acht Minuten durch Ritsu Doan und Takuma Asano bescherten Japan einen historischen WM-Sieg.

Die Gruppe bleibt jedoch völlig offen, denn Japan konnte aus dem Auftaktsieg kein Kapital schlagen und unterlag Costa Rica, wobei Keysher Fuller das einzige Tor des Spiels erzielte.

Was braucht Japan zum Weiterkommen?

Mit einem Sieg und einer Niederlage in den ersten beiden Spielen liegt Japan auf dem zweiten Platz der Gruppe E. Bei einem Sieg gegen Spanien ist das Weiterkommen garantiert, und bei einem gleichzeitigen Misserfolg Costa Ricas wäre es der Gruppensieg.

Gewinnen sowohl Japan als auch Costa Rica, entscheidet die Tordifferenz und die Anzahl der geschossenen Tore über den Gruppensieg - dank der hohen Niederlage Costa Ricas gegen Spanien hat Japan in diesem Punkt die Nase vorn.

Sollte Japan gegen Spanien nur ein Unentschieden erreichen, müsste Costa Rica gegen Deutschland gewinnen, um an Japan vorbeizuziehen. Sollte Japan unentschieden spielen und Costa Rica gewinnen, wären Costa Rica und Spanien weiter.

Bei einem Unentschieden von Japan und einem deutschen Sieg mit einem Tor Vorsprung kommt es zur Entscheidung über die Anzahl der erzielten Gruppentore. Ist diese identisch, wird Japan aufgrund des direkten Vergleichs Zweiter.

Bei einer Niederlage gegen Spanien ist Japan ausgeschieden.


Costa Rica

Costa Rica bei der WM bisher

Costa Rica wirkte wie ein Prügelknabe, als es im Auftaktspiel gegen Spanien mit 0:7 unterging. Eine Reihe erfahrener Spieler wirkte geschockt, und die Erwartungen für das Spiel gegen Japan waren nicht gerade hoch.

Doch die Mannschaft stand hervorragend in der Defensive, und der späte Treffer von Keysher Fuller war das einzige Tor des Spiels, das die Mittelamerikaner vom letzten Tabellenplatz auf den dritten Rang hob. Sie haben sogar noch Chancen auf den Gruppensieg.

Was braucht Costa Rica zum Weiterkommen?

Die gute Nachricht für Costa Rica ist, dass sie bei einem Sieg auf jeden Fall ins Achtelfinale einziehen werden. Wenn sie gewinnen und die Partie Japan gegen Spanien unentschieden ausgeht, sind sie Gruppensieger.

Bei einem Unentschieden gegen Deutschland muss Japan gegen Spanien verlieren, um die Qualifikation sicher zu haben. Spanien müsste mit 13 Toren Unterschied verlieren, damit die Tordifferenz zwischen Spanien und Costa Rica im Kampf um den zweiten Platz gleich ist.

Bei einer Niederlage oder einem Unentschieden in beiden Spielen ist die Qualifikation für Costa Rica nicht möglich.


Spanien vs Deutschland: Die Analyse mit Tobias Escher


Alles zur WM bei 90min:

facebooktwitterreddit