Bayern München

WM-Einsatz in Gefahr: Alphonso Davies zieht sich einen Faserriss zu

Tal Lior
Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für den FC Bayern kann man die Reise nach Berlin in Folge des 3:2-Siegs als erfolgreich bezeichnen. Fans der kanadischen Nationalmannschaft werden dies jedoch nicht so sehen, denn Alphonso Davies musste im Verlaufe des Spiels verletzungsbedingt ausgewechselt werden.


Im Verlaufe der zweiten Halbzeit griff sich Davies nach einem Sprint und ohne gegnerische Einwirkung an den rechten hinteren Oberschenkel, anschließend konnte er nicht mehr weitermachen und musste deshalb in der 64. Minute ausgewechselt werden.

Schon kurz nach dem Spiel konnte Bayern-Coach Julian Nagelsmann mitteilen, dass sich Davies "mindestens" einen Faserriss zugezogen hat. Weitere Untersuchungen am Sonntag sollen weitere Informationen zur Verletzung liefern.

Dass Davies in den letzten beiden Partien vor der Winterpause zum Einsatz kommen wird, kann man bereits ausschließen. Zudem ist die Teilnahme des Linksverteidigers an der WM mit Kanada stark gefährdet. Bleibt zu hoffen, dass sich die schlimmsten Befürchtungen nicht bewahrheiten.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit