WM

WM 2022: Welche Mannschaften haben sich für Katar qualifiziert?

Jan Kupitz
Die WM 2022 findet in Katar statt
Die WM 2022 findet in Katar statt / David Lidstrom/GettyImages
facebooktwitterreddit

In diesem Jahr wird es zum ersten Mal eine Winter-WM geben, da das Turnier 2022 in Katar im November angepfiffen wird und erst Kurz vor Weihnachten endet.

Es wird die letzte Weltmeisterschaft mit 32 Mannschaften sein, bevor die FIFA die Zahl der teilnehmenden Länder für das Turnier 2026, das von Kanada, Mexiko und den USA gemeinsam ausgerichtet wird, auf 48 erhöht.

Weltweit gibt es zahlreiche Qualifikationsmöglichkeiten für das Turnier, und einige Länder haben sich ihr Ticket für den Nahen Osten bereits gesichert. Hier findet ihr eine Übersicht über alle Mannschaften, die sich bisher für die WM 2022 qualifiziert haben, sowie eine kurze Erläuterung zu den Einzelheiten des Wettbewerbs:

Welche Länder sind für die WM 2022 qualifiziert?

1. Katar (Gastgeber)

Akram Afif
Akram Afif ist der Star der katarischen Mannschaft / Charles McQuillan/GettyImages

Als Gastgeber ist Katar das erste Land, das sich für das Turnier "qualifiziert" hat. Seit dem Gewinn des Bewerbungsverfahrens im Jahr 2010 hat der Wüstenstaat massiv in seine Nationalmannschaft investiert.

Zum Zeitpunkt der WM-Vergabe lag Katar auf Platz 112 der FIFA-Rangliste, hinter Mannschaften wie Usbekistan, Nordkorea und Kuwait.

Seitdem sind sie in die Top 50 aufgestiegen und haben 2019 sogar Japan im Finale des Asien-Pokals besiegt. Katar hofft, vor heimischem Publikum für ein paar Furore sorgen zu können.

Europa

2. Deutschland

Timo Werner
Deutschland will endlich wieder ein gutes Turnier spielen / Alex Grimm/GettyImages

Deutschland war die erste Nation, die sich tatsächlich für die Weltmeisterschaft 2022 qualifizierte. Mit 27 Punkten aus zehn Spielen ließ die Flick-Truppe nichts anbrennen.

'Die Mannschaft' will sich nach enttäuschenden Turnieren bei der WM 2018 und der EM 2020 mal wieder von ihrer besseren Seite zeigen und in Katar tief in die K.o.-Runden vorstoßen.

3. Dänemark

FBL-WC-2022-EUR-QUALIFIER-MDA-DEN
Die Dänen haben eine überragende WM-Quali gespielt / BOGDAN TUDOR/GettyImages

Bei der EM 2020 waren die Dänen die Überraschung schlechthin und bis ins Halbfinale gekommen, wo man erst nach Verlängerung den Engländern unterlag.

Auch in der WM-Quali zeigten die Skandinavier herausragende Leistungen: Mit neun Siegen aus zehn Spielen und einem Torverhältnis von 30:3 ist Dänemark nicht mehr von Platz eins der Gruppe F zu verdrängen.

4. Frankreich

Kylian Mbappe, Theo Hernandez
Frankreich will den WM-Titel verteidigen / John Berry/GettyImages

Nach einer enttäuschenden EM wollen Les Bleus als WM-Titelverteidiger wieder für mehr Furore sorgen. In der Quali-Gruppe mit u.a. Finnland und der Ukraine hat sich Frankreich zwar nicht mit Ruhm bekleckert, aber auch nicht allzu anbrennen lassen. Ein gutes Pferd springt... ihr wisst schon.

5. Belgien

SOCCER WC QUALIFICATIONS BELGIUM VS ESTONIA
Die Belgier sind wie immer einer der Favoriten / VIRGINIE LEFOUR/GettyImages

Wie bei jedem Turnier, wird Belgien auch 2022 zum (erweiterten) Favoritenkreis auf den Titelgewinn zählen. In der Qualifikation haben die Roten Teufel mit 20 Punkten aus acht Spielen gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist.

6. Spanien

Alvaro Morata
Spanien freut sich über die WM-Qualifikation / Quality Sport Images/GettyImages

Die Spanier lieferten sich bis zum letzten Spieltag ein enges Rennen mit den Schweden. Beim direkten Aufeinandertreffen besorgte Alvaro Morata kurz vor Schluss das 1:0 für La Furia Roja, die auch bei einem Remis Erster gewesen wäre. Der Jubel über die direkte Qualifikation war entsprechend riesig.

7. Kroatien

FBL-WC2022-EUR-QUALIFIERS-CRO-RUS
Kroatien hat bei der WM Großes vor / DENIS LOVROVIC/GettyImages

Bis zum letzten Spieltag musste Kroatien um die direkte Qualifikation zittern. Doch ein 1:0-Erfolg gegen Russland sorgte dafür, dass die Kroaten an der Sbornaja vorbeizogen und bei Katar 2022 sicher dabei sein werden.

8. Serbien

Aleksandar Mitrovic
Serbien hat sich als Gruppenerster qualifiziert / Carlos Rodrigues/GettyImages

Die bislang größte Überraschung stellen die Serben, die in ihrer Quali-Gruppe Portugal hinter sich gelassen haben. Dank eines 2:1-Sieges bei den Iberern rückten die Ost-Europäer am letzten Spieltag auf Platz eins vor - Mitrovic (Foto) erzielte das goldene Tor in der 90. Minute.

9. England

Bukayo Saka
England gab sich keine Blöße / Danilo Di Giovanni/GettyImages

Zehn Spiele, acht Siege, keine Niederlage und 39:3 Tore - die Three Lions haben sich in der Qualifikation achtbar geschlagen. Nachdem es bei der EM nicht zum ganz großen Wurf gereicht hat, will England in Katar einen neuen Anlauf nehmen... irgendwann muss es bei so viel Talent doch mal mit einem Titel klappen.

10. Schweiz

FBL-WC-2022-EUR-QUALIFIER-SWI-BUL
Die Schweiz hat Italien hinter sich gelassen / STEFAN WERMUTH/GettyImages

Weil die Italiener am letzten Spieltag gegen Nordirland patzten und die Schweiz zeitgleich ihre Pflichtaufgabe gegen Bulgarien meisterte, zogen sich Eidgenossen kurz vor Schluss am Europameister vorbei und sicherten sich die direkte Quali zur WM.

11. Niederlande

Montenegro v Netherlands - 2022 FIFA World Cup Qualifier
Oranje fährt zur WM / Filip Filipovic/GettyImages

In einer ziemlich unangenehmen Quali-Gruppe mit der Türkei und Norwegen hat sich die Niederlande gut geschlagen - obwohl es zwischenzeitlich den Trainerwechsel hin zu Louis van Gaal gab. Mit 23 Punkten aus zehn Spielen sicherte sich Oranje den ersten Platz.

12. Portugal

Bruno Fernandes
Bruno Fernandes erzielte gegen Nordmazedonien einen Doppelpack / Jonathan Moscrop/GettyImages

Im entscheidenden Playoff-Spiel hatte Portugal gegen Italien-Schreck Nordmazedonien keine all zu großen Probleme. United-Star Bruno Fernandes sicherte den Portugiesen mit einem Doppelpack das WM-Ticket. Cristiano Ronaldo darf in Katar noch einmal eine Weltmeisterschaft spielen!

13. Polen

Robert Lewandowski
Lewy feiert die Führung gegen Schweden / Adam Nurkiewicz/GettyImages

Die Polen entschieden das Duell mit Schweden in Durchgang zwei und setzten sich im Playoff-Finale durch. Robert Lewandowski per Elfmeter und Napolis Piotr Zielinski in der Schluss-Viertelstunde sicherten das WM-Ticket.

Südamerika

14. Brasilien

Lucas Paquetá
Brasilien ist natürlich auch dabei / Alexandre Schneider/GettyImages

Bei den letzten WM-Teilnahmen hat Brasilien keine Bäume ausgerissen. Das soll sich 2022 ändern.

Die Quali verlief für die Selecao wie am Schnürchen: 13 Siege, drei Remis, nur fünf Gegentore.

15. Argentinien

Angel Di Maria
Argentinien zog hinter Brasilien das zweite Ticket / Ernesto Ryan/GettyImages

Hinter Brasilien hat auch Argentinien den Trip nach Katar fix gemacht. Genau wie der Erzrivale, blieben die Gauchos in der Quali ohne Niederlage.

16. Uruguay

FBL-WC-2022-SAMERICA-QUALIFIERS-URU-PER
Uruguay ist auch bei der WM dabei / RAUL MARTINEZ/GettyImages

Der zweimalige Weltmeister Uruguay sicherte sich dank eines 1:0-Sieges gegen Peru in Montevideo am vorletzten Spieltag der CONMEBOL-Qualifikation seinen Platz in Katar.

Das Ergebnis sicherte ihnen einen Platz unter den ersten vier, was die automatische Teilnahme an der Endrunde im nächsten Winter bedeutet.

17. Ecuador

Michael Estrada
Ecuador hat sich in Südamerika durchgesetzt / Daniel Apuy/GettyImages

Ecuador wurde an dem Abend, an dem es seinen Platz bei der Weltmeisterschaft sicherte, von Paraguay geschlagen. Aber es war der Sieg Uruguays gegen Peru, der dafür sorgte, dass Ecuador sich trotz der Pleite über die direkte Qualifikation freuen durfte.

Afrika

18. Ghana

FBL-WC-2022-AFRICA-QUALIFIERS-NGA-GHA
Partey sorgt für Party-Stimmung in Ghana / PIUS UTOMI EKPEI/GettyImages

In Afrika wurden die WM-Ticket in direkten Playoff-Duellen vergeben. Ghana reichte in Nigeria im Rückspiel ein 1:1-Remis um das Ticket nach Katar zu lösen. Thomas Partey brachte seine Farben schon nach zehn Minuten in Führung und in Richtung Katar.

19. Senegal

Drama im Senegal! Wie im Afrika-Finale musste das Duell zwischen den Gastgebern und Ägypten erneut im Elfmeterschießen entschieden werden. Wieder hatte der Senegal das bessere Ende für sich. Auch weil der "Ägyptische König" Mo Salah seinen Versuch über das Tor setzte. Für einen Skandal sorgten die Zuschauer: Die ägyptischen Spieler und ihr Torhüter wurden von zahlreichen Laserpointern behindert.

20. Tunesien

Tunisia v Mali - FIFA World Cup African Qualifiers
Tunesien feiert die WM-Quali! / Anadolu Agency/GettyImages

Nach dem Sieg in Mali reichte den Tunesiern im Playoff-Rückspiel eine Nullnummer auf heimischen Boden, um das WM-Ticket zu lösen. Im Hinspiel entschied letztlich das Eigentor von Moussa Sissako das enge Duell.

21. Marokko

FBL-WC-2022-CAF-QUALIFIERS-MAR-COD
Achraf Hakimi fährt mit Marokko zur WM! / -/GettyImages

Souverän schaffte Marokko den Weg nach Katar. Nach Hin- und Rückspiel setzte sich das Team um Achraf Hakimi gegen die DR Kongo mit 5:2 durch. In Marokko siegten die Hausherren mit 4:1 und sicherten sich damit das WM-Ticket.

22. Kamerun

FLB-WC-2022-QUALIFIER-ALG-CAM
Eric Maxim Choupo-Moting traf gegen Algerien / DANIEL BELOUMOU OLOMO/GettyImages

Auch das Duell Algerien gegen Kamerun endete dramatisch. Das Hinspiel hatten die Algerier noch in Kamerun knapp für sich entschieden. Im Rückspiel sorgte Bayern-Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting für den frühen Ausgleich in der 22. Minute. Die Partie ging in die Verlängerung, wo Ekambi in der vierten Minute der Nachspielzeit das Last-Minute-Siegtor schoss!

Asien

23. Iran

FBL-WC-2022-ASIA-QUALIFIERS-IRN-IRQ
Der Iran hat sich als erstes asiatisches Team qualifiziert / ATTA KENARE/GettyImages

Mit dem 1:0-Sieg gegen den Irak dank eines Treffers von Medhi Taremi hat sich der Iran als erstes asiatisches Team (außer dem Gastgeber natürlich) qualifiziert.

Die Weltmeisterschaft 2022 wird für den Iran die sechste Teilnahme an einer WM sein und der dritte Qualifikationserfolg in Folge.

24. Südkorea

Son Heung-Min
Son ist mit Südkorea bei der WM dabei / Chung Sung-Jun/GettyImages

Kurz nach dem Iran, der die Asien-Qualifikation erfolgreich abgeschlossen hatte, folgte Südkorea, das am 1. Februar mit einem 2:0-Sieg gegen Syrien seinen Platz in Katar sicherte.

Das diesjährige Turnier ist das zehnte in Folge, an dem die Taegeuk Warriors teilnehmen werden.

25. Japan

Kaoru Mitoma
Durch den Sieg über Australien ist Japan direkt qualifiziert / Mark Metcalfe/GettyImages

Für Japan wird es die siebte WM-Teilnahme in Folge sein, als man Ende März Australien mit 2:0 besiegte und sich damit den zweiten Platz in der zweiten asiatischen Qualifikationsgruppe sicherte.

Der Sieg war hart erkämpft, denn die Japaner erzielten erst in den Schlussminuten zwei Treffer.

26. Saudi-Arabien

FBL-WC-2022-ASIA-QUALIFIERS-CHN-KSA
Saudi-Arabien nimmt das 6. Mal an einer WM teil / KARIM SAHIB/GettyImages

Die Niederlage Australiens bedeutete, dass die Socceroos nicht mehr unter den ersten beiden Plätzen landen konnten, so dass der letzte automatische Qualifikationsplatz in dieser Gruppe an Saudi-Arabien ging.

Saudi-Arabien hat insgesamt an fünf Weltmeisterschaften teilgenommen, darunter auch an der letzten 2018 - und 2022 wird die sechste sein.

Nordamerika

27. Kanada

Cyle Larin, Richie Laryea, Junior Hoilett
Kanada ist erstmals seit 36 Jahren wieder bei einer WM / Vaughn Ridley/GettyImages

Zum ersten Mal seit 1986 ist Kanada wieder bei einer Weltmeisterschaft dabei.

Mit einem 4:0-Sieg gegen Jamaika sicherten sich die Kanadier einen Platz unter den ersten drei in ihrer CONCACAF-Qualifikationsgruppe, was bedeutet, dass die Jungstars Alphonso Davies und Jonathan David ihre ersten Erfahrungen in einem internationalen Wettbewerb machen können.

28. USA

Christian Pulisic
Christian Pulisic ist der Star der US-Boys / John Dorton/ISI Photos/GettyImages

Obwohl die USA am letzten Spieltag der WM-Quali mit 0:2 gegen Costa Rica verloren, konnten die Amerikaner das WM-Ticket lösen. Punktgleich mit Costa Rica, das im direkten Duell noch zwei Tore mehr benötigt hätte.

Gerade nochmal gut gegangen für Pulisic und Co.

29. Mexiko

Raúl Jiménez
Mexiko nimmt zum 17. Mal an einer WM teil / Hector Vivas/GettyImages

Mexiko sicherte sich letztlich souverän das WM-Ticket und schließt die Qualifikation punktgleich mit Spitzenreiter Kanada ab. Für El Tri wird es bereits die 17. WM-Teilnahme sein - und die achte in Folge.


Wann findet die Auslosung der WM 2022 statt?

Die Auslosung der WM-Gruppen findet am Freitag, den 01. April 2022 statt.


Wann findet die WM 2022 in Katar statt?

Die Fußballweltmeisterschaft 2022 wird am 21. November beginnen und am 18. Dezember mit dem Endspiel enden.

Die Spiele werden in acht Stadien in fünf Gastgeberstädten ausgetragen: Al-Rayyan, Al-Khor, Lusail, Al-Wakrah und die Hauptstadt Doha.


Warum findet die WM 2022 im Winter statt?

Zum ersten Mal überhaupt wird die Weltmeisterschaft nicht im europäischen Sommer ausgetragen.

Das liegt daran, dass die FIFA erkannt hat, dass die zu dem Zeitpunkt herrschenden Temperaturen in Katar - die bis zu 50 Grad erreichen können - in Verbindung mit der hohen Luftfeuchtigkeit ungeeignete Bedingungen für Spieler und Fans darstellen.

Als Kompromiss haben die Organisatoren beschlossen, dass der November und Dezember der geeignetste Zeitpunkt für die Austragung des Turniers sind.


Wie wird sich die WM 2022 auf die Bundesliga auswirken?

Die Austragung der Winter-WM führt unweigerlich zu einem veränderten Spielkalender des Vereinsfußballs für die Saison 22/23.

Die Bundesliga könnte laut Angaben der Sport Bild bereits am 29. Juli 2022 beginnen - so früh wie seit etlichen Jahren nicht mehr. Die erste Runde des DFB-Pokal würde dementsprechend schon vom 22. - 25. Juli 2022 ausgetragen.

Hinrundenschluss wäre der 13. November 2022, also nur acht Tage vor Beginn der WM. Rückenrundenstart soll am 27. Januar 2023 sein, der letzte Spieltag ist für den 27. Mai 2023 vorgesehen. Die Endspiele im DFB-Pokal und in der Champions League würden erst im Juni ausgetragen werden.

Noch sind diese Termine allerdings nicht öffentlich bestätigt worden.

facebooktwitterreddit